Spachsuche und Chatbots: Eine persönlichere Erfahrung durch KI

0
205
wrightstudio/123rf.com

Der Begriff „Voice Search“ umfasst alle Sprachsuchen von Internetnutzern. Die Sprachsuche kann von einem Computer, Laptop, Smartphone, Tablet oder einem Digital Voice Assistant aus durchgeführt werden. Google und Apple sind Pioniere auf dem Gebiet der sprachgesteuerten Suche: Seit 2011 werden bei den beiden Konzernen die Sprachsuchdienste angeboten. Mit ihren digitalen Assistenten leisteten sie weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Verbreitung und Entwicklung der Sprachsuche.

Mit dem Sprachbefehl „Ok Google“ (auch „Hallo Google“) können Sie die leistungsstarke Sprachsuche von Google aktivieren. Sprechen Sie in das Mikrofon, anstatt mühsam eine Anfrage zu schreiben. OK Google wurde für Smartphones und Tablets sowie für Home-Geräte entwickelt. Android und iOS werden unterstützt. Diese Funktion funktioniert jedoch auch in Chrome auf einem Desktop-PC oder Laptop. Selbst im Fahrzeug können Sie Voice Control verwenden – über Android Auto. Und mit der Sprachsuche können Sie viel mehr als nur einfache Begriffe googeln. Mit den richtigen Befehlen hilft die sprachgesteuerte Suche auch bei komplexeren Problemen.

Die Suche mit der Sprachsuche

Die Sprachsuche/Voice Search wurde durch die Weiterentwicklung digitaler Assistenten vorangetrieben – also Anwendungen, mit denen Sie Sprachbefehle eingeben können. Wir suchen nach Informationen, kommunizieren und kaufen Waren über das Smartphone. Hier müssen uns digitale Assistenten helfen. Sie verwenden Ihren Sprachbefehl, um die gewünschte Musik abzuspielen, füllen Ihre Einkaufsliste aus, erklären den Weg zur nächsten Bar und helfen Ihnen beim Kochen. Klingt nach dem perfekten Helfer der Zukunft, oder?

Voice Search von Google?

Diese Sprachsuche ist eine besondere Funktion von Google Inc., mit der über die Spracheingabe eine Suchanfrage gestartet wird. Mit anderen Worten, Sie müssen Ihr Android-Telefon (der Google Assistant ist hier vorinstalliert) oder Ihre Computertastatur nicht mehr benutzen. Seit 2013 kann die Sprachsuche auf Desktop-Computern mit dem Chrome-Browser verwendet werden, der als Google Voice Search Hot Word bezeichnet wird. Dazu muss die „Extension“ im Browser installiert sein.

Die Sprachsuche ändert nichts an klassischen SEO-Maßnahmen

Der Trend zur sprachgesteuerten Suche ist nicht zu unterschätzen. Um die eigene Webseite allerdings als geeignetes Suchergebnis bei einer Sprachsuche zu betrachten, ist eine Optimierung erforderlich. Sie sollten sich jedoch nicht irren, wenn Sie glauben, dass die Suchmaschinenoptimierung, die für die Textsuche wichtig ist, jetzt veraltet ist. In den meisten Fällen wird die Anfrage über die Sprache anhand der Informationen aus dem empfohlenen Fragment beantwortet. Dieses Fragment wird auch als Position 0 bezeichnet. Es wird in der Suchmaschine vor allen anderen Suchanfragen abgespielt.

Derzeit sind nicht alle Suchanfragen geframet. Dies sind hauptsächlich Schlüsselbegriffe, die schnell und genau beantwortet werden können. Das Schlüsselwort „Suchmaschinenmarketing“ hat beispielsweise einen hervorgehobenen Ausdruck mit einer klaren Definition des Begriffs. Nah verwandt sind die Chatbots, die der nächste Abschnitt behandelt.

Warum Chatbots die Zukunft des E-Commerce sind

Würden Sie einen Chatbot in Ihr digitales Kundenerlebnis integrieren? Eine Frage, die sich Unternehmen immer öfter stellen. Unsere kurze Antwort lautet: JA! Wenn Sie nicht mit Live-Chats oder Chatbots vertraut sind, haben wir nachfolgend die wichtigsten Informationen aufgelistet, die Sie kennen sollten.

Was sind Chatbots?

Chatbots sind eine Form der „intelligenten Assistententechnologie“ wie Siri oder Google Assistant. In der Vergangenheit haben sie sich auf eine bestimmte Aufgabe innerhalb einer Organisation konzentriert. Derzeit gibt es zwei Arten von Chatbots: einen gewöhnlichen Chatbot und einen intelligenten Chatbot, der durch maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz (KI) angetrieben wird. Mit AI und der Entwicklung von NLP (Natural Language Processing) werden Chatbots zu einem phänomenalen Tool, das Kundeninteraktionen und digitale Werbung übernimmt. Fragen Sie Google und Sie werden über 100 Millionen Ergebnisse finden.

© fotolia.com – foxyburrow

Verbesserte Leistungen durch KI

Chatbots können eine unbegrenzte Anzahl von Webnutzern gleichzeitig beantworten. Sie sind automatisiert, bieten rund um die Uhr Support und sind eine günstigere Option als Mitarbeiter, die Anfragen überwachen. Die Reaktionszeit ist in jeder Zeitzone sofort verfügbar. Sie können stundenlang ohne menschliche Aufsicht chatten. Chatbots sind jedoch auch Computerprogramme. Sie sind so gut wie der Code, der sie ausmacht. Daher verstehen gewöhnliche Chatbots möglicherweise nicht immer ein falsch geschriebenes Wort oder beantworten eine unvollständige menschliche Anfrage. Sie werden nicht in der Lage sein, über den Tellerrand hinaus zu denken. Die einzigen Informationen, die sie haben, sind die Daten, mit denen Sie vorprogrammiert wurden.

Dies ist der Punkt, an dem die Magie der KI die Computerinteraktionen, wie wir sie kennen, verändert. KI-gesteuerte Chatbots haben die Fähigkeit, die Bedeutung eines Satzes zu verstehen, nicht nur seine Schlüsselwörter. Sie lernen aus falsch geschriebenen Wörtern, Synonymen und Ontologien. Sie sind auch mehrsprachig und sehr aufregend!

KI verbessert die Chatbots für Unternehmen

Benutzer auf der ganzen Welt nutzen Messaging-Apps mehr als jeden anderen Kanal (über 2,5 Milliarden Menschen haben mindestens eine Messaging-App installiert). Aus diesem Grund verlagert sich die Markenkommunikation zunehmend in den Chat. Unternehmen bauen ihre eigenen Chatbots auf der Grundlage vorhandener Apps wie Facebook Messenger, Viber, Slack, Kik usw. auf. Diese Chatbots können nicht nur die Konversation personalisieren, sondern auch die KI-Domäne zur Wissensverbesserung nutzen. Mithilfe fortschrittlicher KI-Technologien wie NLP und NLU können Chatbots Interaktionen steuern, Fragen beantworten, personalisierte Benachrichtigungen übermitteln, Feedback sammeln, Termine festlegen und sogar „geschult“ werden, um aus menschlichem Verhalten zu lernen.

Bots sind leichter als Apps und einfacher zu interagieren (keine Downloads erforderlich). Es gibt eine Welt ungenutzter Möglichkeiten, die Unternehmen nutzen können. Beispielsweise können Entwickler jetzt die Technologien verwenden, mit denen Alexa ihre Bots erstellt. Insbesondere für E-Commerce scheinen Live-Chats mit integrierten KI-Bots eine viel bessere Alternative zur Entwicklung teurer App-Funktionen zu sein.

Eine persönlichere Erfahrung durch KI

Die Art und Weise, wie Menschen mit KI interagieren, wird eine neue soziale Norm definieren. KI wird im Chatbot effizienter. Mit der neuen FedEx-App, die die Alexa AI von Amazon verwendet, können Sie beispielsweise Pakete versenden, indem Sie sagen: „Alexa, ich möchte ein Paket versenden“. Wenn man an die Komplexität des globalen Versandes denkt, ist das wirklich herausragend. Daten sind der Schlüssel zur KI. Wenn Sie möchten, dass ein Chatbot lernt und sich entwickelt, müssen Sie seinem Algorithmus diverse Beispiele für Kundenanfragen und die entsprechenden richtigen Antworten hinzufügen.

Selbst wenn Sie mit statischen Datensätzen bereits gute Chatbots erstellen können, werden realistischere und menschlichere AI-Lernalgorithmen ständig erneuerte Informationen benötigen, um im Laufe der Zeit intelligenter zu werden. Aus diesem Grund sollten Unternehmen frühzeitig in die ML-Architektur investieren, um kontinuierlich neue Daten zu sammeln und diese zur regelmäßigen Aktualisierung ihrer KI-Modelle zu verwenden. Wenn Ihr Betrieb sich täglich mit Kunden befasst, werden Sie mit gleichbleibenden Problemen oder Fragen konfrontiert. Das Erstellen eines Chatbots ist eine einfache Möglichkeit, diese Interaktion zu optimieren, indem Sie der Klientel Informationen schneller und effizienter bereitstellen als ein menschlicher Kundendienstmitarbeiter.

Chatbots können Ihrem E-Commerce also definitiv dabei helfen, die Kosten für den Kundensupport zu senken und einen besseren Dialog mit den Verbrauchern aufzubauen.