Deshalb sind Start-ups auf Werbegeschenke angewiesen

0
135
Joaquin Corbalan P/shutterstock.com

Werbeprospekt, Newsletter und Anzeigen haben an Beliebtheit verloren und werden zunehmend ignoriert. Werbeartikel zählen nicht zu dieser unerfreulichen Feststellung und sind so gesehen ein Vorteil. Innovative, kreative, ausgefallene und dynamische Werbegeschenke, auch von Start-ups, sind bei Kunden immer willkommen. Ein Großteil war bei einer Befragung zum Thema Werbegeschenke der Meinung, dass sie solche zu selten erhalten.

Nachhaltige Investition

Give-Aways sind nicht nur beliebt, sondern werden auch gerne im beruflichen und privaten Alltag benutzt. Durch die stetige Verwendung entsteht ein Effekt in psychologischer Hinsicht bezüglich der Bindung an das Unternehmen. Sinnvolle, nützliche und hochwertige Werbeartikel als Markenbotschafter werden bei Kunden und Geschäftspartnern mit den Leistungen und der Kundenfreundlichkeit sowie als Wertschätzung des Unternehmens in Verbindung gebracht. Aus einer Studie geht hervor, dass Werbeartikel nicht nur beim Besitzer, sondern auch im Umfeld einen Eindruck von der Marke hinterlassen.

Sinnvolle und zweckmäßige Werbemittel unterstützen die Corporate Identity und tragen zur Sympathie eines Unternehmens bei. Erscheinungsbild und Botschaften auf Textilien, Bürozubehör und vielen anderen Utensilien bleiben nachhaltig in Erinnerung und tragen zu einem größeren Bekanntheitsgrad bei.

Werbemittel als Unterstützung für Start-ups

Nicht nur für große oder mittelständische Unternehmen und Onlineshops, sondern auch für Start-ups sind Werbemittel eine nicht zu unterschätzende Unterstützung bei der Steigerung des Bekanntheitsgrades und in der Folge bei der Umsatzsteigerung. Der fehlende Bekanntheitsgrad nach einer Neugründung sowie als Folge fehlende Aufträge sind eine Herausforderung für jedes Start-up. Werbemittel fördern die Bekanntheit und Sympathie für ein Unternehmen.

Wahl des richtigen Werbeartikels

Bei der Entscheidung für Give Aways sind unterschiedliche Faktoren maßgebend:

  • Zielgruppe
  • Budget
  • Anlass
  • hochwertige Werbegeschenke

Streuartikel

Werbeartikel sollten attraktiv und nützlich sein. Klassiker wie Kugelschreiber Kalender, T-Shirts und Taschen sind immer beliebt. Werbeartikel sind eine einfache Möglichkeit zur Akquirierung von neuen Kunden, bestehende Kunden zu erfreuen und Angestellte zu überraschen. Wenn Werbeträger nicht wie Werbung aussehen, sondern einen Mehrwert darstellen, dann passen sie auch für Menschen, die vielleicht bis dahin nicht zur Zielgruppe gezählt haben. Werbemittel lassen sich auf vielfältige Weise personalisieren. Maßgebend für die Wahl sind die Marketingstrategie und das dafür geplante Budget.

Werbeartikel mit Mehrwert

Nicht nur die Nutzbarkeit von Werbeträgern, sondern auch die Veränderungen über die Jahre hat einen Einfluss auf die Wahl von Werbemitteln genommen, welche stets zu der Zielgruppe passen sollten oder als Alternative einen allgemeinen Charakter haben. Hinzu kommt der Fokus auf den Umweltschutz und die Nachhaltigkeit, auf den viele Menschen zwischenzeitlich einen großen Wert legen. Viele Artikel, die sich für Werbezwecke eigenen, erfüllen mittlerweile die Erwartungshaltung von umweltbewussten Kunden und Geschäftspartnern.

Qualität von Werbemitteln

Um das Strategieziel von Werbemitteln zu erreichen, müssen diese eine gewisse Wertigkeit haben und zu der Zielgruppe passen oder einen allgemeinen Nutzen aufweisen. Bei minderwertigen Werbeartikeln kann der Eindruck entstehen, dass auch bei den Produkten oder Dienstleistungen an Qualität mangelt. Klassiker und nach wie vor beliebt sind bedruckte und hochwertige Büroartikel wie Schreibtischunterlagen, Kugelschreiber oder Bürotassen.

Kostengünstige Werbung

Werbung kann durchaus kostengünstig sein. Für ein Start-up-Unternehmen ist es relativ schwierig, das Budget für Werbeausgaben festzulegen, zumal die Umsatzhöhe in der Regel zu Beginn nicht vollumfänglich abgeschätzt werden kann. Trotzdem sollte auf zielführende Werbemittel nicht verzichtet werden.

Gezielte Herausgabe von Werbemitteln

Die wahllose Verteilung von Werbemitteln ist nicht immer zielführend und erfolgreich. Regeln gibt es nicht, die Entscheidung ist gefühlsmäßig. Als Taxiunternehmen oder Handwerksbetrieb kann es sich lohnen, jedem Fahrgast oder Kunden ein Präsent in Form von einem Kugelschreiber, Notizblock, Post-it oder Schlüsselanhänger mit den Kontaktdaten zu überreichen. Damit fällt die Entscheidung für ein Unternehmen ein nächstes Mal leichter, wenn die Kontaktdaten bereits präsent sind und keine neue Dienstleistung gesucht werden muss.

Bei Onlineshops hat sich beispielsweise die Festlegung bewährt, Werbegeschenke ab einem bestimmten Bestellwert jedem zweiten oder dritten Käufer zu gewähren. Werbeartikel im höheren Preissegment sollten lediglich guten Geschäftspartner und Kunden überreicht werden, zum Beispiel nach einem erfolgreichen geschäftlichen Abschluss oder einer großen Bestellung.