Jobs ohne Ausbildung: Die Zukunftsperspektive für Menschen mit Engagement

0
321
Jirsak/shutterstock.com

Schule, Abschluss und Ausbildung sind wichtig und dies wird auch an vielen markanten Stellen des Lebenswegs betont. Von der Grundschule soll der Weg auf die möglichst beste weiterführende Schule führen. Nach einem erfolgreichen Schulabschluss geht der Weg weiter mit einer Ausbildung in einem Beruf, der möglichst anständig bezahlt wird.

Das echte Leben folgt diesem Weg nicht immer. Es gibt unzählige Situationen, die dazu führen können, dass der Lebenslauf Lücken und Dellen erhält. Keine abgeschlossene Ausbildung zu haben, ist allerdings kein Grund für Pessimismus. Der Arbeitsmarkt hält viele Aufgabenbereiche für Jobs ohne Ausbildung bereit. Viel wichtiger ist hier der Mensch, der sich engagiert und eine Tätigkeit findet, in der er seine Talente ausspielen kann.

Chancen am Arbeitsmarkt auch ohne Ausbildung nutzen

Arbeitsuchende ohne Ausbildung haben oft schon negative Erfahrungen bei der Suche nach einer neuen Aufgabe gemacht. Eine abgeschlossene Ausbildung gilt bis heute als der Türöffner für die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Eine gute Alternative sind ein überzeugendes Bewerbungsschreiben und sich über das Bewerbungsgespräch zu für den gewünschten Job zu empfehlen. Wertvolle Unterstützung kann eine Personalvermittlung geben, die auf die Vermittlung von Jobs ohne Ausbildung spezialisiert ist.

Ein wichtiger Schritt ist es, die Qualifikationen des Arbeitssuchenden zu ermitteln und die passenden Stellenangebote zu ermitteln. Für die Phase der Bewerbungen und der Vorstellungsgespräche können sich Jobsuchende auf die Unterstützung der erfahrenen Personalvermittler verlassen. Bei einer erfolgreichen Jobvermittlung über den Personaldienstleister wird zunächst ein zeitlich begrenzter Vertrag ausgestellt. Während dieser Probezeit können Neumitarbeiter ihre Qualitäten aufzeigen. Sind nach Ablauf des Vertrags beide Seiten zufrieden, steht einer Daueranstellung nichts mehr im Weg.

In welchen Branchen gibt es Jobs ohne Ausbildung?

Der große Bereich der Logistik bietet Arbeitnehmern ohne Ausbildung ein abwechslungsreiches und vielfältiges Beschäftigungsgebiet. Warenannahme- und Ausgabe, Bestellungen überprüfen und tätigen, Kommissionieren oder Bestellungen zusammenstellen gehören zu den Aufgaben in einer Lagerhalle. Fahrer für unterschiedliche Fahrzeugtypen werden von Speditionen auch ohne Ausbildung eingestellt. Wichtige Voraussetzungen für diese Branchen sind ein Führerschein und gern auch ein Staplerschein. Im Bereich von termingerechten Geschäften ist die Bereitschaft, im Schichtdienst und am Wochenende zu arbeiten, vorteilhaft.

In der industriellen Produktion und im Handwerk werden Produktionshelfer auch ohne Ausbildung beschäftigt. Besonders in Bereichen, die nicht durch einen speziellen Ausbildungsberuf abgedeckt werden, ist das Angebot groß. Mit Erfahrungen im Handwerk und Talent für die Verarbeitung von Werkstoffen können Bewerber überzeugen.

In Cafés und Restaurants ist freundliches Servicepersonal essenziell. In diesem Bereich gibt es gute Chance für Bewerber ohne Ausbildung. Die Arbeitszeiten in den Abendstunden und am Wochenende sind gut geeignet für Jobsuchende, die sich vielleicht noch in der Ausbildung oder im Studium befinden und Geld dazuverdienen möchten. Ein gepflegtes Äußeres und ein freundliches Auftreten sich bei der Bewerbung von Vorteil.