E-Commerce Versandverpackungen: Die passende Lösung für den Weg zum Kunden

0
190
Ground Picture/shutterstock.com

Der Versand mit der Post stellt viele Unternehmen vor die schwere Entscheidung, welche Versandverpackungen ist für welches Porto geeignet. Maxibrief, Großbrief und Warensendungen müssen entsprechend ihrem Gewicht und ihren Außenmaßen frankiert werden. Die Wahl für eine Versandverpackung, die den kostengünstigsten Versand erlaubt, kann einem Unternehmen bares Geld sparen. Umfasst das Angebot des Unternehmens verschiedene Produkte, so sollten unterschiedliche Briefumschläge und Kartonagen für den Briefversand vorhanden sein.

Was kann im Großbrief versendet werden?

Eine Versandtasche für das Format des Großbriefs ist nicht nur für das Verschicken von Unterlagen geeignet. Die Größe entspricht einem DIN-A4-Blatt und die Höhe darf bis zu 2 cm betragen. Das Gewicht der Sendung ist auf 500 g begrenzt. Gut geeignet ist die Sendung für Zeitschriften, CDs, kleine Ersatzteile, Kabel und elektronisches Zubehör. Die passenden Versandverpackungen gibt es aus stabilem Papier, mit Luftpolsterfolie oder als flachen Karton. Im Gegensatz zu einem Versand als Päckchen entfällt das Ausfüllen von Leerräumen in einem Karton und der Verbrauch von Klebeband reduziert sich.

Das Briefporto ist im Vergleich zum Päckchen günstiger und der Versand kann unkompliziert über den nächsten Briefkasten erfolgen. Sollte die Sendung das Höchstgewicht eines Großbriefs überschreiten, so eignen sich die Verpackungen für eine Warensendung. Hier können sogar Produkte mit einem Gewicht bis 1000 g und einer Höhe bis zu 5 cm verschickt werden. Ergänzend zur Versandtasche werden Musterklemmen zum Verschließen benötigt.

Der Maxibrief ist halb so groß wie ein Päckchen

Die Fläche des Maxibriefs unterscheidet sich nicht von Großbrief. Mit einer Höhe von 5 cm und einem Gewicht von 1000 g ist die Sendung halb so groß für ein Päckchen. Für den Versand von kleinen Produkten, Spielwaren, Büchern und Textilien ist der Maxibrief eine gute Alternative zum Päckchen. Die entsprechenden Versandverpackungen reichen von stabilen Umschlägen bis zu festen Karton, die den Versand zerbrechlicher Produkte erlauben. Eine ergänzende Porto-Option als Einschreiben erlaubt den Versand von hochwertigen Produkten, Schmuck und Uhren auf einem hohen Sicherheitsniveau. Umschläge mit Verstärkungen an den Stoß gefährdeten Ecken sorgen für zusätzliche Stabilität.

Das Päckchen als individuelle Versandlösung

Im E-Commerce ist das Alleinstellungsmerkmal besonders wichtig. Ein Unternehmen muss sich aus dem Wettbewerb hervorheben. Eine positive Wirkung auf den Empfänger hat eine sorgfältige Verpackung der Bestellung. Das Verpackungsmaterial sollte daher grundsätzlich neuwertig sein und für das Produkt gut geeignet sein. Ein gebrauchter Karton mit Rissen und vielen Schichten Klebeband, durch das sich der Empfänger durcharbeiten muss, hinterlässt keinen guten Eindruck.

Eine schöne Ergänzung zu einer hochwertigen Versandlösung sind Etiketten mit dem Logo des Absenders. Das Logo auf dem Päckchen zeigt dem Kunden sofort, worauf er sich bei Öffnen der Sendung freuen kann. Händler können Etiketten mit ihrem Logo oder einem individuellen Wunschmotiv passend zu den gewünschten Versandverpackungen bestellen.