Transportieren und Rangieren: Niederhubwagen für die werksinterne Logistik

0
151
Halfpoint/shutterstock.com

In Unternehmen, in denen Ware und Materialien täglich transportiert werden, sind Niederhubwagen eine zuverlässige Unterstützung. Zwei Greifarme werden unter eine Palette geführt und heben diese an. Auf kleinsten Raum können Waren auf dem Hubwagen transportiert werden.

Eine Erleichterung für Mitarbeiter, die sich täglich den logistischen Herausforderungen stellen. Eine technische Erweiterung des klassischen Hubwagens sind elektrische Niederhubwagen für präzise Rangier- und Transportprozesse, die die Arbeitsabläufe des Warentransports effizient modernisiert haben.

Halb elektrische und vollelektrische Hubwagen

Hubwagen mit elektronischer Unterstützung bieten eine Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter. Jeder Handgriff, der elektronisch gesteuert wird, erfordert einen geringeren Krafteinsatz der Muskelkraft. Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Niederhubwagen. Der semi-elektronische Niederhubwagen steuert nur Teilbereiche der Transportprozesse elektronisch. Der Elektromotor unterstützt das Fahren. Das Heben und Senken der Palette erfolgen weiterhin manuell.

Das sogenannte Pumpen ist besonders bei schweren Lasten ein zeitaufwendiger Prozess. Der Vorteil des Modells sind seine günstigen Anschaffungskosten. Mit zunehmendem Gewicht des Transportguts werden die einzelnen logistischen Vorgänge zeitintensiv und sind eine körperliche Belastung für die Mitarbeiter. Ein vollelektrischer Niederhubwagen übernimmt sowohl das Heben und Senken der Palette als auch das ebenerdige Transportieren der Ware. Das Rangieren und der Transport von Lasten werden schneller und effizienter.

Die Nutzung ist auf kleinsten Raum möglich und die Paletten können präzise positioniert werden. Der Anschaffungspreis liegt im oberen Preissegment für Niederhubwagen. Ein leistungsstarker Lithium-Ionen-Akku entlastet die Mitarbeiter im logistischen Bereich und gesundheitsschädliche Arbeitsabläufe werden minimiert.

Vorteile des elektrischen Niederhubwagens

Der elektrische Niederhubwagen hat ein geringes Eigengewicht und benötigt wenig Platz, um sein volles Potenzial auszuschöpfen. Die Bedienung kann mit einer Hand erfolgen und die Transportgeschwindigkeit ist hoch. Präzises Abstellen der Waren ist ein Zugewinn an die logistischen Anforderungen. Diese Eigenschaften erlauben ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. Das Be- und Entladen von Waren aus Containern und Lkws ist problemlos möglich und dank des geringen Zeitaufwandes ein wirtschaftlicher Vorteil.

Die körperliche Entlastung der Mitarbeiter steigert die Effektivität und kann gesundheitlichen Auswirkungen vorbeugen. Im besten Fall reduzieren sich die Krankheitstage innerhalb des Logistikbereichs. Der Auftragsannahme sind keine Grenzen gesetzt, da die jede passende verpackte Ware transportiert werden kann. Die aufladbare Batterie kann jederzeit an einer Steckdose aufgeladen werden und der Niederhubwagen ist dauerhaft einsatzbereit.

Das passende Angebot für jedes Unternehmen

Die logistischen Anforderungen in einem Unternehmen sind unterschiedlich und individuell. Findet nicht täglich der Transport von Waren statt, ist der Kauf eines elektrischen Niederhubwagens eine Investition, die keine Priorität hat. Befindet sich ein Unternehmen in einer wirtschaftlich angespannten Situation, fehlt die Kaufkraft für größere Anschaffungen. Für die unterschiedlichen Ansprüche von Unternehmen gibt es individuelle Lösungen. Kaufen, Leihen, Leasing, Mietkauf und ein Rental Service mit einem kundenfreundlichen Reparatur- und Wartungsservice sind Angebote, aus denen sich Unternehmen das passende Angebot aussuchen können.