Die wichtigsten Online-Services für Ihr Unternehmen

0
145
everything possible/shutterstock.com

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine bezahlte Anzeige

Die Digitalisierung unserer Welt schreitet immer weiter voran. Das betrifft natürlich in erster Linie auch die Geschäftswelt. Heutzutage kann fast keine Firma der Welt noch ohne eine starke Online-Präsenz auskommen. Deshalb haben inzwischen so gut wie alle mittelständischen und sogar viele kleine Unternehmen zumindest einen Mitarbeiter, der sich um alle Belange des e-Commerce kümmert.

Und das ist auch gut so. Schließlich braucht man als Firma auch eigene Fachleute, die sich um Probleme intern und zuverlässig kümmern können. Allerdings macht es für einige Bereiche doch Sinn, auch Experten von außerhalb anzuheuern. In unserem Artikel wollen wir zwei Bereiche genauer vorstellen, in denen Sie und Ihr Unternehmen besonders von externen Experten profitieren können.

Übersetzungen

Einer der wichtigsten Bereiche, wenn es darum geht, auch international Kunden zu erreichen, sind fundierte Sprachkenntnisse. Denn nur wenn man ausländische Kunden in deren Muttersprache auf eine natürliche und professionelle Weise erreichen kann, hat man die Chance auf erfolgreiche Verkäufe im Ausland. Die eigenen Marketing-Papiere oder noch schlimmer Produkt-Informationen einfach nur mit einer Software übersetzen zu lassen, ist keine gute Idee. Auch teure Alternativen zu Google Translate können niemals so effektiv arbeiten und so gute Ergebnisse liefern, wie ein professioneller Deutsch Übersetzer.

Auch das Anwerben eines günstigeren Übersetzers, der nicht Bilingual oder Muttersprachlich ist, ist keine gute Idee. Denn wenn ein Nicht-Muttersprachler in einer anderen Sprache einen Text verfasst, dann wird sich dieser für den ausländischen Kunden nie wirklich natürlich lesen. Das macht es noch schwerer, die eigene Markenbotschaft zu transportieren. Deshalb empfehlen wir, dass man lieber einmal in einen professionellen Übersetzer oder ein Übersetzungsbüro investiert und dafür dann auch qualitativ hochwertige Ergebnisse erhält. Mit allen anderen Methoden wird man am Ende wahrscheinlich nur doppelt zahlen, weil die Ergebnisse nicht zufriedenstellend sind.

Content Strategie

Auch bei der Content Strategie kann es sich von Zeit zu Zeit lohnen, ein Expertenteam von außerhalb anzustellen. Dabei geht es gar nicht so sehr um eine SEO-Strategie, die Fachleute der Firmen können diese in vielen Fällen selber erstellen. Vielmehr geht es darum, dass ein Blick von außen oft Schwachstellen, bzw. Räume für Verbesserungen aufzeigen kann. Ein neuer Content-Experte kann viel schneller erkennen, ob die Marke die eigene Botschaft klar genug vermittelt oder ob die Strategie hier geändert werden sollte. Wenn nur ein einziger Mitarbeiter oder auch ein internes Team jahrelang für die gleiche Strategie verantwortlich waren, dann können sich leicht Probleme einschleichen.

Ein externer Mitarbeiter kann dort mit einem neuen Blick auf die Dinge und neuen kreativen Ideen helfen. Der eigene Content wird dabei in der Regel nicht ersetzt, sondern einfach nur mit neuen Projekten erweitert. So können neue PR-Kampagnen gestartet werden und damit neue Zielgruppen erreicht werden. Und das bedeutet dann im Endeffekt höhere Verkaufszahlen für Ihr Unternehmen.