Nach verhaltenem 2021: Welche Wirtschaftssektoren versprechen 2022 starkes Wachstum?

0
186
metamorworks/shutterstock.com

Das Jahr 2021 zeigte sich durchmischt, was das Wachstum der Wirtschaft angeht. Aufgrund weltwirtschaftlicher Einflüsse konnten manche Sektoren stark zulegen, andere litten aber unter Dingen wie Warenknappheiten oder der Überforderung von globalen Lieferketten. Zeit, in die Zukunft zu blicken: Welche Sektoren versprechen im aktuellen Jahr ein solides Wachstum? Der folgende Artikel identifiziert drei starke Branchen.

Unterhaltung wächst stark

Der Unterhaltungssektor hat im vergangenen Jahr nicht sein volles Potential ausschöpfen können. Denn insbesondere elektronischs Entertainment wurde stark von der noch immer grassierenden Halbleiter-Knappheit getroffen. Firmen wie Microsoft, Sony und Nintendo hatten und haben daher auch 2022 mit Produktionsschwierigkeiten ihrer Videospielkonsolen zu kämpfen – allerdings ist das Wachstum des Marktes dennoch auf einem Allzeithoch, was die großen Potentiale für den Verlauf von 2022 bezeugt.

Im aktuellen Jahr ungehinderter wachsen können, werden dagegen Unterhaltungs-Konzerne, die nicht auf Computerchips angewiesen sind. Diese Kategorie umfasst etwa Streaming-Dienste wie Spotify und Amazon Music, die nach wie vor stark an Popularität zulegen. Spotify zum Beispiel konnte Ende 2021 mit 172 Millionen Usern eine neue Rekordzahl an Nutzern verkünden. Aber auch offline-Unterhaltung ist in dieser Kategorie eingeschlossen. Werte wie AMC Aktien zeigen große Potenziale für die kommenden Monate: Beim genannten Beispiel handelt es sich um einen international aktiven Betreiber von hochmodernen Kinos, der in Deutschland über seine Tochter United Cinemas International vertreten ist und rund 20.000 Mitarbeiter beschäftigt.

E-Commerce

Auch E-Commerce Unternehmen werden sich 2022 erneut über starkes Wachstum freuen dürfen. Der Markt boomt bereits seit Jahren. 2021 wurde ein neuer Meilenstein erreicht: Beinahe 100 Milliarden Euro Umsatz mit dem elektronischen Warenhandel alleine in Deutschland stellen einen neuen Rekord dar und zeigen, wie viel Potenzial auch weiterhin im Sektor steckt. Größte Umsatzbringer waren auch im letzten Jahr alltägliche Lebensmittel, Drogerieprodukte und Tierfutter. Aber auch Elektronik-Artikel verkaufen sich über das Netz weiterhin stark. Für das aktuelle Jahre wird erneut mit einem Rekord gerechnet: Um zwölf Prozent, auf insgesamt 111 Milliarden Euro, sollen die Umsätze Prognosen zufolge steigen. Damit wird die hiesige Wirtschaft einmal mehr stark von der Digitalisierung profitieren.

cybrain/shutterstock.com

Robotik

Ein weiterer vielversprechender Markt ist die Robotik – und zwar über 2022 hinaus. Die Robotik beschäftigt sich mit dem Einsatz und der Entwicklung von Robotern, also automatisierten Maschinen, die komplexe Prozesse in der Herstellung und Verarbeitung von beispielsweise komplexen Produkten übernehmen können. 2020 konnte in der deutschen Robotik Industrie bereits ein Umsatz von 12,1 Milliarden Euro erzielt werden — Tendenz stark steigend. Einzelne Werte stechen besonders hervor.

Mobile Industrial Robots (MiR) etwa konnte seinen Umsatz 2021 gegenüber dem Vorjahr um stolze 42 Prozent erhöhen und möchte dieses Wachstum auch in den kommenden Jahren fortsetzen. Die Zukunft der Branche sieht mehr als rosig aus: Die Robotik steckt noch in der Entwicklung, macht allerdings rasante Fortschritte und wird schon bald auch aus privaten Haushalten nicht mehr wegzudenken sein. Experten gehen davon aus, dass die Branche alleine hierzulande schon in wenigen Jahren Umsätze jenseits der 100 Milliarden Euro Marke erzielen dürfte.

Fazit

2022 sollte für die Wirtschaft spürbar besser werden als das vergangene Jahr. Einzelne Sektoren stechen dabei besonders heraus: so beispielsweise die Robotik, der E-Commerce und der Bereich der Unterhaltung. Doch dies ist selbstverständlich nur eine kleine Auswahl: Nach dem verhaltenen Wachstum 2021 zeigt die Wirtschaft sich aktuell deutlich gesünder.