Strapazierfähig und vielseitig: PVC-Klickfliesen als Bodenbelag in der Industrie

0
281
Mike Laptev/shutterstock.com

Die Industrie beschäftigt sich mit der Gewinnung, der Modifizierung und Verarbeitung von Rohstoffen und Sachgütern. In Lagerhallen, Produktionsfirmen und Werkstätten herrschte dementsprechend große Geschäftigkeit: Maschinen arbeiten in Rekordzeit, Gabelstapler verräumen Palletenladungen und LKWs kommen und fahren.

Durch diese hohe Belastung ist die Industrie genötigt, auf einen qualitativ hochwertigen und standhaften Bodenbelag zu setzen. Während sich vor einigen Jahren vor allem Epoxidharz und Polyurethan großer Beliebtheit erfreuen, müssen die Materialien heutzutage den PVC-Klickfliesen Platz machen. Im folgenden Artikel geben wir Ihnen einen Überblick über das Thema “PVC-Klickfliesen” und beweisen Ihnen, dass sie den optimalen Belag für Industrieböden darstellen.

Nachhaltige und belastbare Klickfliesen

Hinter der Abkürzung PVC versteht sich der Begriff Polyvinylchlorid. Darunter wird ein spröder und harter Kunststoff verstanden, der in der Chemie besser bekannt ist als C2H3Cl. Das Besondere an PVC ist, dass er sich durch die Zugabe von Weichmachern an verschiedene Umgebungen anpassen lässt. Bekanntheit erlangte das Material vor allem als Fußbodenbelag in der Industrie. Mittlerweile haben sich die Klickfliesen allerdings auch im Innenbereich von Wohnungen und Häusern etablieren können und werden sehr gerne verlegt.

Vorteile und Einsatzbereiche der PVC-Klickfliesen

PVC-Klickfliesen wurden lange Zeit hauptsächlich in der Industrie verwendet. Sie sind in verschiedenen Bereichen anwendbar, da sie über unvergleichliche Eigenschaften verfügen. Das Material hält problemlos schweren Lasten stand und weiß mit alltäglichen Anforderungen umzugehen. Weder Feuchtigkeit, Verschmutzungen, Staub noch Ablagerungen können dem Boden etwas anhaben. Darüber hinaus werden diese Fliesen der Feuerwiderstandsklasse B1 zugeordnet, sind vor elektrostatischer Entladung gefeilt und zertifiziert.

Durch diese Charakteristika eignet sich das Material in Warenlagern, Fabriken oder als PVC Werkstattboden. Außerdem entspricht es dem aktuellen Zeitgeist und hilft, den ökologischen Fußabdruck von Unternehmen zu reduzieren. PVC-Klickfliesen lassen sich nämlich recyceln und können somit zu den nachhaltigen Materialien gezählt werden.

Herstellung der PVC-Klickfliesen

Industrielle Klickfliesen werden aus PVC gefertigt. Sie sind sehr stoßfest und in den Stärken 7 mm oder 10 mm verfügbar. Durch das rutschfeste Material können Missgeschicke und Unfälle vermieden werden, was das wichtigste Kriterium für Fußbodenbeläge in der Industrie darstellt. Darüber hinaus ist es auch möglich, zwischen verschiedene Designs und Farben auszuwählen und sogar das Firmenlogo kann auf den Belag gedruckt werden.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten

Neben der industriellen Nutzung eignen sich PVC-Klickfliesen allerdings auch noch in anderen Bereichen:

Werkstattboden

Die deutschen Autowerkstätten sind zuständig für den Reifenwechsel, Inspektionen und Reparaturen. Für diese Arbeiten sind Hebebühen und andere Gerätschaften notwendig, die über ein beträchtliches Gewicht verfügen. In Verbindung mit den Pkws ergibt sich dementsprechend eine starke Belastung für den Boden. Darüber hinaus kann allerdings auch Kühlwasser, Treibstoff oder Öl aus den Fahrzeugen austreten und den Werkstattboden verunreinigen. Der PVC-Klickboden hält diesen Kontaminierungen stand und lässt sich leicht säubern.

Garagenboden

Weiterhin ist es auch möglich, den industriellen PVC-Klickboden in Privathaushalten einzusetzen. Besonders in der Garage besticht der Bodenbelag mit seinen Vorteilen. Er lässt sich schnell und einfach verlegen und kann dementsprechend sofort genutzt werden. Im Gegensatz dazu müssen andere Lösungen wie Rohbeton zunächst trocknen. Nicht selten kommt es vor, dass in die feuchte Masse Fremdkörper eindringen und auf ewig im Garagenboden sichtbar sind. Des Weiteren können Flüssigkeiten wie Öl nur schwer vom Beton entfernt werden. Die PVC-Klickfliesen müssen dahingegen nur abgewischt werden.

Auch ideal im Außenbereich

Eingänge, Terrassen und Balkone lassen sich ebenfalls günstig und schnell mit PVC-Klickfließen ausstatten. Durch seine Langlebigkeit, Widerstandsfähigkeit und den geringen Pflegebedarf eignet sich der Fußbodenbelag ausgezeichnet im Außenbereich.

PVC-Klickfliesen sind einfach zu verlegen

Vor dem Verlegen sollte die Fläche berechnet werden. Dadurch sind Sie in der Lage, die benötigten Materialien zu errechnen. Im Anschluss daran muss der Boden gründlich gereinigt werden. Sämtliche Rückstände müssen entfernt und Unebenheiten ausgeglichen werden. Ist dies erledigt, können Sie mit dem Verlegen beginnen. Durch das Klicksystem lassen sich die PVC-Fliesen ohne Probleme ineinanderfügen. Es sollte darauf geachtet werden, zwischen Wand und Fliesen eine Fuge freizulassen. Somit wird dem Material Raum zum Ausdehnen gegeben.