Zentrifugen in der Industrie: Einsatzbereiche und Vorteile im Überblick

0
287
vectorfusionart/shutterstock.com

Zentrifugen gehören in einigen Bereichen der Industrie zu den unverzichtbaren Prozessmaschinen. Sie trennen verschiedene Stoffe voneinander und sind dadurch an zahlreichen Herstellungs- und Fertigungsprozessen beteiligt. In welchen Bereichen der Industrie Zentrifugen zum Einsatz kommen, wie sie funktionieren und welche Vorteile sie bieten, haben wir an dieser Stelle zusammengefasst. Außerdem listen wir die unterschiedlichen arten von Zentrifugen auf und erläutern den Aspekt der Sicherheit beim Einsatz der Prozessmaschinen.

Funktionsweise von Zentrifugen

Eine Zentrifuge nutzt die Zentrifugalkraft, um verschiedene Stoffe voneinander zu trennen. Dabei kann ein flüssiger Stoff von einem festen Stoff getrennt werden. Der zurückbleibende feste Stoff wird als Kuchen, der flüssige Stoff als Filtrat bezeichnet. Mittels einer Zentrifuge ist es außerdem möglich, zwei flüssige Stoffe voneinander zu trennen, die eine unterschiedliche Dichte aufweisen. Durch die Ausnutzung der Massenträgheit ist auf diese Weise die Trennung von Bestandteilen der Bestandteile von Gasgemischen, Suspensionen und Emulsionen möglich. Eine Auswahl von Zentrifugen bekannter Hersteller und weitere Informationen über deren Wirkungsweise und Einsatzbereiche ist auf https://www.foeth.com/de/zentrifugen nachzulesen.

Wo kommen Zentrifugen in der Industrie zum Einsatz?

In der Industrie werden Zentrifugen vielfach verwendet. Sie kommen beispielsweise in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz. Beim Brauen von Bier spielt die Zentrifuge im Herstellungsprozess beispielsweise eine entscheidende Rolle. Neben der Lebensmittelindustrie verwenden auch weitere Industriezweige Zentrifugen. Dazu gehört unter anderem die Pharmaindustrie, die für das Trennen unterschiedlicher Stoffe ebenfalls die Zentrifugalkraft nutzt. Außerdem kommen Zentrifugen in der Agroindustrie und unterschiedlichen Bereichen der Chemie zum Einsatz. Auch hier spielen sie in verschiedenen Fertigungsprozessen eine entscheidende Rolle.

Auf andere Weise nutzt auch die Raumfahrtmedizin Zentrifugen: Mit ihnen lassen sich Beschleunigungsprozesse nachahmen, die beim Starten von Raumfahrtschiffen auf darin befindliche Personen einwirken.

Unterschiedliche Arten von Zentrifugen für die Industrie

Je nach Einsatzbereich werden verschiedene Bauarten von Zentrifugen verwendet. Zu den häufig verwendeten Arten gehören unter anderem die Trommelzentrifuge, die Trennzeichen-Zentrifuge und die Schälzentrifuge. International agierende Hersteller von Zentrifugen bieten eine große Bandbreite von Modellen, die jeden Anwendungsbedarf in der Industrie abdecken. Neben dem Kauf neuer Zentrifugen bietet sich auch der Kauf von gebrauchten und generalüberholten Modellen an. Sie sind in der Anschaffung deutlich günstiger und daher eine geringere wirtschaftliche Belastung für Industrieunternehmen. Aufgrund der hochwertigen Materialien und langen Nutzungsdauer ist der Kauf gebrauchter Zentrifugen wirtschaftlich häufig lukrativ.

Vorteile von Zentrifugen

In der Industrie verwendete Zentrifugen müssen hohe Sicherheitsstandards erfüllen. Diese sind unter anderem in der europäischen Norm EN 12547 geregelt. So ist es bei vielen Zentrifugen beispielsweise nicht möglich, während der Rotation den Deckel zu öffnen. Dieser Schutz wird durch einen Sicherungsmechanismus gewährleistet. Edelstahl hat sich als bevorzugtes Material für die Kessel der Zentrifuge durchgesetzt. Im Vergleich zu anderen Materialien ist Edelstahl besonders robust, langlebig und pflegeleicht.