3D Konfiguratoren im E-Commerce: Die Vorteile im Überblick

0
1382
Gorodenkoff/shutterstock.com

Einkaufen im Internet erfreut sich großer Beliebtheit. Das erste gehandelte Produkt war eine Musik CD, die in einem amerikanischen Onlineshop gekauft wurde. Bis heute hat sich die Produktvielfalt im E-Commerce fast täglich erweitert. Mit dem Angebot sind auch die Anforderungen gestiegen. Die Präsentation der Produkte muss sich auf einem hohen Niveau befinden. Gleichzeitig wünschen sich viele Kunden individuelle Produkte.

Einheitsbrei und Design von der Stange ist nicht gewünscht. Die Lösung für den E-Commerce lautet 3D Konfigurator. Kunden können mit dieser Anwendung ganz bequem am Bildschirm ihr Wunschmodell designen und sich das Produkt von allen Seiten betrachten. Konfiguratoren haben viele Anwendungsgebiete und bieten für Kunden und Anbieter einige Vorteile.

Produktbeispiel Stuhl

Möbel werden neben dem Auto häufig in einer individuellen Zusammenstellung ausgewählt. Ein Stuhl besteht aus verschiedenen Komponenten. Stuhlbeine, Lehne, Polster, Bezugsstoffe und Farbe sind zunächst einzelne Bestandteile. Jedes einzelne Bauteil kann noch aus verschiedenen Materialien und in unterschiedlichen Designs angeboten werden. Schon diese wenigen Komponenten lassen eine unüberschaubare Anzahl an Kombinationen zu. Zuviel für einen einzelnen Online-Shop und mehr als genug, um eine Kaufentscheidung zu treffen.

Der 3D Konfigurator ist vergleichbar mit einer Box, indem eine Auswahl der Stuhlkomponenten vorhanden sind. Kunden wählen von jedem Bauteil eins aus und fügen diese zu einem Stuhl zusammen. Auf dem Monitor erscheint das fertige Produkt. Entspricht es den Kundenwünschen, wird der Stuhl bestellt. Ist es noch nicht richtig, können beliebig viele Teile in die Box zurückgelegt werden und neue ausgewählt werden.

Erst wenn der Stuhl genauso zusammengestellt ist, wie es sich die Kunden wünschen, wird die Bestellung ausgelöst. Die Kunden haben jetzt das Gefühl, sich ein einzigartiges Stück gekauft zu haben. Für Anbieter liegen die Vorteile darin, dass sie nur eine überschaubare Anzahl von Bauteilen zur Hand haben müssen und daraus eine Vielzahl von unterschiedlichen Stuhlmodellen verkaufen können. Die Gefahr von Rückläufern liegt bei einem Minimum und kann bei personalisierten Produkten auch ausgeschlossen werden.

Die beliebtesten Produkte für Konfiguratoren

Das Automobil ist vermutlich das bekannteste Konfigurationsprodukt. Jeder Neuwagen wird speziell auf die Kundenwünsche gebaut. Viele Autohersteller setzen in diesem Bereich mittlerweile auch auf 3D Konfigurationen, damit der Kauf des Fahrzeugs zu einem besonderen Erlebnis wird. Nicht wegzudenken sind 3D Konfiguratoren im Bereich der Einrichtung. Die Planung und die konzeptionelle Umsetzung von Küchen werden am PC realisiert. Gute Konfiguratoren können anhand des fertigen Produkts die Anzahl der benötigten Teile und Schrauben berechnen und die Küche als eindrucksvolles Modell darstellen.

Die Vorstellungskraft unterstützen

Bei vielen Produkten ist es schwer, sich das gewünschte Modell in der Realität vorzustellen. Beim Kauf einer Markise für die Terrasse ist es schwer, die Farbe und das Modell an der Fassade zu sehen. 3D Konfiguratoren zeigen ein deutliches Bild und erleichtern die Entscheidung für das passende Produkt.