Bezahlmethoden im E-Commerce – Welche Möglichkeiten gibt es?

0
249
© fotolia.com - kkolosov

Den Einkauf in einem Online-Shop zu tätigen, wird immer beliebter. Neben einem spannenden Erlebnis im Internet nach dem Lieblingsartikel zu fahnden, kann der Kunde je nach Online-Shop, zwischen einigen Zahlungsmethoden eine Wahl treffen. Der Sinn dieser Bezahlmethoden ist, dass der Kunde bequem die Methode wählen kann, die ihm gefällt. Im Folgenden die am häufigsten gewählten Bezahlmethoden.

Kauf auf Rechnung

Diese Methode zählt zu den beliebtesten Zahlungsmethoden im Online-Shopping. Der Vorteil dieser Bezahlmethode ist, dass die gewünschte Ware nach Hause geliefert werden kann, ohne diese vorher zu bezahlen. Im Übrigen kann die Ware, sobald sie nach Hause geliefert wurde, ausprobiert werden. Wenn diese nicht passt oder den Geschmack des Kunden nicht trifft, kann die Ware bequem retourniert werden.

Je nach Online-Shop wird beim Rückversand der Ware, die Portogebühr vom Verkäufer getragen. Des Weiteren ist hier der Vorteil, dass die Ware meistens erst 14 Tage nach Erhalt bezahlt werden kann. Eine solche Bezahlmethode ist vor allem beim Kauf von Bekleidung sehr beliebt.

Ratenzahlung

Im Online-Shop besteht die Möglichkeit, bei der Bestellung den Ratenkauf zu wählen. Der Vorteil ist, dass der Kunde monatlich die errechnete Rate an den Verkäufer zahlt. Bei dieser Methode fallen monatlich Zinsen für den Käufer an. Diese Bezahlmethode ist vor allem im Mode-Online-Shop möglich und wird gerne genutzt.

Werden Waren zu einer höheren Gesamtsumme bestellt, so hat es den Vorteil, dass der Kunde den hohen Preis nicht auf einmal bezahlen muss, sondern die Möglichkeit hat, diese in Teilbeträgen zu leisten. Die Laufzeit der Zahlungen ist vom Online-Shop abhängig. In den meisten Fällen liegt die Laufzeit zwischen 11 und 48 Monatsraten.

PayPal

Die Zahlungsmethode ,,PayPal“ im E-Commerce gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Über PayPal können Zahlungen im Online-Shop schnell und ohne Angabe der eigenen Kontonummer getätigt werden. Es handelt sich hierbei um ein virtuelles Konto und bei der Bezahlung reicht es aus, wenn der Kunde seine E-Mail-Adresse angibt. Die Kaufsumme wird sodann, vom PayPal-Konto abgebucht.

Sofortüberweisung

Die Bezahlmethode funktioniert gleichermaßen wie die Vorkasse. Der Unterschied bei der Sofortüberweisung ist, dass die Zahlung schneller erfolgt und die gewünschte Ware sofort verschickt werden kann. Bei der Sofortüberweisung übermittelt der Kunde an ,,Sofort“ die entsprechenden Daten und bestätigt damit, dass die Zahlung bereits getätigt wurde.

Kreditkarte

Diese Art der Zahlung hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen, da sie sehr bequem erfolgt und für den Kunden sicher ist. Bei der Bezahlung muss der Kunde die Kreditkartennummer und das Gültigkeitsdatum angeben. Die Kaufsumme wird von der Kreditkarte abgebucht.

Fazit ist, dass man im E-Commerce eine Wahl zwischen einigen Zahlungsmethoden treffen kann. Dem Kunden wird die Möglichkeit geboten, seine Lieblingszahlungsmethode zu wählen. Von Kauf auf Rechnung über PayPal bis hin zur Zahlung mit der Kreditkarte, ist alles dabei.