Büro dekorieren: Einrichtungsideen mit Grünpflanzen

0
819
Foxy burrow/shutterstock.com

Das klassische Bürokonzept setzt auf Funktionalität. Pflegeleichte Möbel und ein strukturiertes Konzept bilden die Basis für eine Umgebung, die die Konzentration auf die Aufgabenerfüllung lenken soll. Mit dem Wandel in der Arbeitswelt haben sich auch die Ansprüche an das Arbeitsumfeld verändert. Funktionalität ist noch immer wichtig. Die Konzentration soll allerdings nicht mehr aus kahlen Räumen ohne Dekoration wachsen.

Gefordert sind inspirierende Arbeitsumgebungen, in denen der Mensch im Mittelpunkt steht. Je nach Branche sind ruhige Arbeitsbereiche und lebendige Treffpunkte gefragt. Das Aufheben von strengen Linien und Konzepten ist gewünscht. Modernes Design und Grünpflanzen ersetzen tristes Grau. Künstliche Pflanzen fürs Büro benötigen keine Pflege und können Phasen ohne Gießen überstehen. Kunstpflanzen sind optisch kaum noch von echten Pflanzen zu unterscheiden. Sie brauchen kein Wasser, keinen Dünger und es gibt keine lästigen Trauermücken.

Mehr Grün im Büro

Studien haben gezeigt, dass Beschäftigte in einer Umgebung mit Pflanzen produktiver arbeiten. Ein Grund dafür wird der besseren Luft zugeschrieben, die entsteht, wenn echte Grünpflanzen einen Raum bereichern. Ein weiterer Aspekt ist allerdings die Wohlfühlatmosphäre, die sich in einer ansprechend dekorierten Umgebung einstellt. Diese Atmosphäre wirkt sich direkt auf die Stimmung aus und fördert den Spaß an der Arbeit. Grün wird außerdem die Eigenschaft zugesprochen, beruhigend zu wirken. Unsere Psyche liebt grün, da sie sich in einer grünen Umgebung entspannen kann und sich ausgeglichen fühlt. Pflanzen sind daher aus unterschiedlichen Gründen ein wertvoller Teil der Büroeinrichtung.

Gepflegte Pflanzen im geschäftlichen Umfeld

Im professionellen Umfeld übernehmen Grünpflanzen auch eine repräsentative Funktion. Gelbe Blätter, vertrocknete oder kränkelnde Pflanzen und schimmelige Blumenerde sind fehl am Platz. Damit das Bürogrün lange schön bleibt, kann eine Person mit einem grünen Daumen für die Pflege bestimmt werden oder es wird ein Pflanzenservice engagiert. Pflegeleichter und vor allem bei großen Pflanzen ein Garant für eine dauerhaft schöne Optik sind künstliche Pflanzen. Der große Vorteil an dem künstlichen Grün ist, dass alle Pflanzen nach einer ansprechenden Optik ausgewählt werden können und sogar dunkle Räume begrünt werden können. Standortwahl und Pflegeansprüche sind kein Kriterium für die Büroausstattung.

Kreative Gestaltung mit Pflanzen

Ein Ficus oder eine Monstera zählen zu den beliebtesten Pflanzen im Büro. Sie gelten als pflegeleicht und sind sehr dekorativ. Als Kunstpflanze würde niemand auf den ersten Blick vermuten, dass die Pflanzen nicht echt sind, da sie in viele Bürolandschaften integriert sind. Bei einer Bambushecke als Raumteiler würden Besucher schon eher versucht sein, an den Blättern zu fühlen. Ebenso bei einem großen Bonsai, der als natürliches Exemplar viele Jahrzehnte zum Wachsen benötigt hätte und sofort für Gesprächsstoff sorgt. Außergewöhnliche Pflanzen, die nicht in einem Büro erwartet werden, sorgen für eine positive Überraschung. Insbesondere in einem Unternehmen mit Kundenbesuch ist es wichtig, mit etwas Außergewöhnlichem in Erinnerung zu bleiben.