Die Unterschiede zweier Shopsysteme: Magento und Shopware

0
359
Natee Photo/shutterstock.com

Im E-Commerce kann die Wahl des Shopsystems ein Faktor sein, der über Erfolg und Misserfolg eines Shops entscheidet. Magento ist das meistgenutzte Shopsystem. Auch Shopware erfreut sich großer Beliebtheit. Vergleicht man beide Systeme miteinander zeigt sich, dass sie teils erhebliche Unterschiede aufweisen.

Magento: Der Riese aus den USA

Das aus den USA stammende Shopsystem Magento ist das weitverbreitetste seiner Art und ist seit 2008 am Markt als kostenpflichtige wie Open-Source-Variante zu erwerben. Die Unterschiede zeigen sich im Support und an zusätzlichen integrierten Funktionen. Das System an sich ist eher auf den englischsprachigen Raum ausgerichtet, kann jedoch mit Hilfe von Plugins auf den deutschen Markt angepasst werden. Der Shop zeichnet sich durch eine sehr große Auswahl an Individualisierungsmöglichkeiten in Form von Extensions, Themes und Plugins aus. Die Einrichtung der Software nach der Installation dieser, gestaltet sich jedoch als schwierig.

Zunächst ist eine Einarbeitung in das System unabdingbar. Je nachdem welche Daten importiert oder welche Änderungen vorgenommen werden sollen, ist aufgrund der Komplexität zudem die Hilfe von Experten, wie die Beratung rund um Magento bei Löwenstark unabdingbar.

Shopware: Der deutsche Herausforderer

Shopware hingegen gibt es bereits seit 2004 und wurde in Deutschland entwickelt. Das System ist modular aufgebaut und existiert in einer Open-Source sowie einer kommerziellen Variante, die sich durch einen umfassenderen Support und eine größere Anzahl an Features auszeichnet. Den Mittelpunkt des Shopsystems bildet die Shopware-Einkaufswelt. Der große Vorteil der Einkaufswelt ist, dass diese intuitiv zu bedienen ist. Textbausteine, Bilder und weitere Elemente können nach dem Baukastenprinzip unkompliziert hinzugefügt und angeordnet werden. Dies gilt auch für Plugins und Themes, die eine individuelle Gestaltung des Shops zulassen. Hier sind also keine großen Programmierkenntnisse erforderlich.

Bei Unklarheiten steht den Nutzern zudem ein ausführliches Wiki auf Deutsch zur Verfügung, dass Hilfestellungen und visuelle Erklärungen bietet. Durch Out-of-the-box-Funktionen wird einem bei Shopware zudem der Start sehr erleichtert. Ab Werk sind diverse Funktionen bereits enthalten, an denen für einen schnellen Start des Shops keine Änderungen mehr vorgenommen werden müssen.

Erweiterungen

Magento weist mit mehr als 10.000 Erweiterungen eine weitaus größere Auswahl auf als Shopware mit um die 1.500 Erweiterungen. Shopware unterzieht jedoch, im Gegensatz zu Magento alle verfügbaren Erweiterungen seiner Qualitätskontrolle. Dadurch soll vermieden werden, dass durch Erweiterungen Probleme oder Fehler verursacht werden. Selbiges gilt für die Auswahl der Templates. Auch hier weist Magento eine größere Vielfalt auf, die eine insgesamt individuellere Gestaltung zulässt. Bei Shopware besteht hingegen die Möglichkeit, dass sich aufgrund der kleineren Auswahl Shops verschiedener Händler stark ähneln.

Komplexität

Die Einkaufswelt von Shopware ermöglicht es durch seine intuitive Gestaltung mittels Drag and Drop nahezu jedem Anwender, optische Anpassungen am Shop und am Design vorzunehmen.  Das System ist übersichtlich gestaltet, so dass der Benutzer sich einfach zurecht finden kann. Durch Magento 2 wurden auch bei Magento diesbezüglich Anpassungen vorgenommen. Dennoch kann der Benutzer selbst nur wenige Änderungen, wie beispielsweise an Produkt- oder Kundendaten, vornehmen. Für Anpassungen am Frontend wird oft ein Entwickler benötigt.

Dadurch sind umfangreichere kurzfristige Anpassungen eher auszuschließen. Shopware-Nutzer sind in diesem Punkt deshalb unabhängiger von Experten und hat damit auch in Sachen Marketing einen Vorteil, auch weil der Shop grundsätzlich gute SEO Voraussetzungen bietet. Magento ist hingegen eher prozessorientiert.

Schnittstellen

Durch seine große Beliebtheit weltweit hat Magento naturgemäß mehr Schnittstellen. Hier können verschiedenste Lösungen direkt angeschlossen werden. Shopware kann hier nicht ganz mithalten, kann allerdings durch eine überzeugende API punkten.

Internationalität

Magento ist ein international bewährtes Shopsystem. Es kommt weltweit zum Einsatz. Shopware ist bisher vor allem in Europa verbreitet. Vor einem weltweiten Einsatz gilt es hier zu prüfen, ob sich die verwendeten Plugins hierfür eignen, also ob beispielsweise bestimmte Zahlungssysteme vorhanden sind.

Fazit

Letztendlich entscheidet die Ausrichtung des Unternehmens über die Wahl des richtigen Shopsystems. Der größte Vorteil von Magento ist die hohe Individualisierbarkeit. Dem gegenüber steht die Nutzerfreundlichkeit und Flexibilität von Shopware.