Immobilien in Palma kaufen: Leben an der Tür zur Trauminsel

0
169
BERMIX STUDIO/shutterstock.com

Palma de Mallorca zählt zu den lebenswertesten Städten der Welt. Die renommierte britische Zeitung „The Times“ geht jedes Jahr auf die Suche nach dem „Best Place to live in the world: Earthly Pleasures“. In die Bewertung fließen unterschiedliche Kriterien ein. Infrastruktur, Berufsperspektiven, Familienfreundlichkeit, Strände, Gastronomie und die Qualität der Landschaft, in die die Stadt eingebettet ist.

Palma de Mallorca hat dies alles in besonderem Maße zu bieten und überholte vor einigen Jahren alle Konkurrenten. Die erfahrenen Reiseredakteure sahen die spanische Metropole hauptsächlich durch ihre Ausgewogenheit weit vorn und natürlich hat die Lage auf einer der reizvollsten Inseln des Mittelmeers die Begeisterung unterstützt. Wer Immobilien in Palma kaufen möchte und den Lebensmittelpunkt in das Herz von Mallorca verlegt, für den bedeutet das einen deutlichen Gewinn an Lebensqualität und Freizeitwert.

Palmas einfühlsame Wandlung

Palma de Mallorca hat mit unterschiedlichen Vorurteilen zu kämpfen. Ähnlich wie an einigen Hotspots der Insel Mallorca erwarten Gäste bei einem Besuch zu viele Menschen und viel zu viel Lärm. Doch bei einem Ausflug in die Stadt revidiert sich der Eindruck schnell. Umfassende Renovierungsarbeiten haben die Altstadt erstrahlen lassen. Mit baulicher Sensibilität und durchdachter Städteplanung versprühen die Gassen mediterranes Flair. Palma de Mallorca wurde zum Leben erweckt. Spektakulär ist die Lage am Meer mit einer Strandpromenade, die kleine Sandbuchten verbindet.

Das Leben in der Stadt ist kosmopolitisch und hat zahlreiche kulturelle Attraktionen zu bieten. Der stadtnahe Flughafen sorgt für eine ausgezeichnete Anbindung an internationale Ziele. Jeder Stadtteil Palmas erzählt eine andere Geschichte. Immobilienkäufer sollten sich vor der Kaufentscheidung die Zeit nehmen, die Impulse der Bezirke zu erleben. Es warten traumhafte Blicke über das Meer, Villen in bester Lage zur Küste, pulsierendes Leben in der Altstadt oder erholsame Ruhe im Umland der Stadt.

Tipps für internationale Käufer

Der spanische Immobilienmarkt steht EU-Bürgern offen. Trotz der recht hohen Anzahl von potenziellen Käufern ist die Auswahl an Immobilien in Palma de Mallorca vielfältig. Empfehlenswert ist die Immobiliensuche mit einem Makler vor Ort, der sich mit dem Angebot auskennt und das persönliche Wunschhaus oder die perfekte Wohnung findet.Jeder Kauf sollte sorgfältig geprüft werden. Notare stehen beratend zur Seite und achten während der Abwicklung darauf, dass die spanischen Regeln zum Immobilienerwerb eingehalten werden.

Grundsätzlich sollten sich Käufer im Vorfeld überlegen, ob die Immobilie für den Eigenbedarf gekauft wird oder ob sie für die Vermietung an Feriengäste genutzt werden soll. Einen großen Einfluss auf den Kaufpreis hat die Lage eines Objekts. Je nachdem, ob das Haus in ländlicher Idylle außerhalb der Stadt oder in einem mondänen Küstenort an der ersten Meereslinie liegt, können vergleichbare Immobilien einen deutlichen Preisunterschied haben. Der mallorquinische Immobilienmarkt ist durch seine Vielfalt äußert attraktiv und hat sich in den letzten Jahren als sehr preisstabil gezeigt.