Krypto Bots: Der verlängerte Arm eines erfolgreichen Traders

0
172
kirill_makarov/shutterstock.com

Wer hätte noch vor wenigen Jahren gedacht, dass Kryptowährungen einmal eine so große Rolle spielen werden? Heute sind sie aus der Finanzwelt nicht mehr wegzudenken und haben schon einer beträchtlichen Anzahl Menschen zum Reichtum verholfen. Mit Krypto Bots soll das nun auch etwas automatisierter gehen.

Was sind Krypto Bots?

Krypto Roboter sind eigens für den Handel von Kryptowährungen programmierte Bots. Sogenannte Bots wie Bitcoin Circuit können selbstständig verschiedenste Kryptowährungen kaufen und verkaufen und den Markt laufend beobachten. Üblicherweise gibt es nur einen Parameter, nach denen sie sich in ihrem Verhalten richten. Das kann beispielsweise eine Höchstgrenze für das Kaufvolumen sein – dann agiert der Roboter weitgehend autonom. Er beobachtet Tag und Nacht das Marktgeschehen und trifft Kauf- oder Verkaufsentscheidungen entlang der ihm gesetzten Grenzen. Dabei ist er sehr viel effizienter als ein menschlicher Akteur, denn die Märkte schlafen nicht.

Gleichzeitig können sich Schwankungen bei den Kursen innerhalb von wenigen Minuten ergeben. Hier kann man als menschlicher Käufer von Kryptowährungen kaum schnell genug reagieren. Der Krypto Bot macht es möglich, in Sekundenschnelle auf Schwankungen zu reagieren. Er kauft und verkauft immer, wenn sich etwas bewegt. Ist er richtig eingestellt, kann er somit im Schlaf Rendite generieren. Natürlich braucht es aber ein grundlegendes Wissen über Kryptowährungen und den Börsen, auf denen sie gehandelt werden, um die Bots richtig einzustellen.

Wie sinnvoll sind Krypto Roboter?

Krypto Bots lernen durch Erfahrung und greifen bei ihren Entscheidungen auf mathematische Berechnungen zurück. Da der Markt – insbesondere bei Kryptowährungen – aber extrem volatil ist und auch von menschlichem Verhalten beeinflusst wird, sind natürlich auch Krypto Roboter fehlbar. Sie können genau so wenig vorhersagen, wie sich ein bestimmter Kurs entwickeln wird. Ein Patentrezept stellen die Bots also nicht dar. Sie können allerdings der verlängerte Arm eines guten Traders sein. Wenn man weiß, was man tut, kann man dem Bot sehr leicht die entsprechenden Anweisungen durchgeben – er trifft dann die richtigen Entscheidungen, auch wenn man schläft.

Selbstverständlich gelten für das Trading mit dem Krypto Bots die gleichen Regeln wie sonst: Der Markt für Kryptowährungen ist noch immer sehr schwer vorhersehbar, die Investitionen in einzelne Währungen müssen als extrem spekulativ angesehen werden. Man sollte also nie sein ganzes Kapital in diese Form des Handels investieren. Als Teil einer Portfoliostrategie kann es aber durchaus sinnvoll sein, in Kryptowährungen zu investieren. Und wer sich viel Mühe dabei ersparen will, kann einen Krypto Roboter beauftragen, den Handel zu übernehmen. Das ist insbesondere hier sinnvoll, da der Markt für Kryptowährungen so dynamisch ist wie kein Zweiter.

Profis im Bereich Kryptowährungen benutzen bereits jetzt die automatisierten Bots mit Erfolg. Natürlich spielt aber auch deren Expertenwissen über die Märkte dabei eine große Rolle.