Kundenakquise im E-Commerce: Die besten Methoden zur Kundengewinnung

0
695
chaylek/shutterstock.com

Nur in den wenigsten Online-Shops verkaufen sich Produkte und Waren wie von selbst. Für ein erfolgreiches Business im E-Commerce ist die Kundenakquise demnach ein wichtiges Thema. Und genau hierbei haben Unternehmen im Online-Geschäft ganz verschiedene Optionen, um neue Kunden zu gewinnen und Bestandskunden nachhaltig an das eigene Unternehmen zu binden. Die Werbestrategien zur Kundengewinnung haben sich in den vergangenen Jahren deutlich weiterentwickelt und ermöglichen es auch kleinen und mittelständischen Unternehmen im E-Commerce schnell mehr Kunden generieren zu können.

Dem Onlinehandel gehört die Zukunft und ist längst im Alltag vieler Verbraucher angekommen. Mit der gestiegenen Nachfrage für Shoppingangebote im Internet ist auch die Konkurrenz deutlich gewachsen. Um ein Produkt oder gar ein ganzes Unternehmen im E-Commerce zu vermarkten, gehört viel Fingerspitzengefühl und Know-how für die Auswahl geeigneter Marketinginstrumente. Fakt ist, dass heutzutage ohne passende Marketingstrategie kaum noch möglich ist, langfristig Erfolg im Onlinehandel zu haben.

Spätestens, wenn es zu Umsatzrückgängen oder rückläufigen Zahlen von Kunden kommt, heißt es sich genauer mit verschiedenen Möglichkeiten der Kundenakquise zu beschäftigen. Aus diesem Grund haben wir Ihnen hier einen Ratgeber zum Thema Kundenneugewinnung erstellt. So erfahren Sie hier, wie sich durch verschiedene Marketing-Maßnahmen gelingt in kurzer Zeit mehr Kunden zu generieren und die Bindung von Bestandskunden zu stärken.

Durch Newsletter im Fokus bleiben

Das E-Mail-Marketing und das Verschicken von Newslettern gehört weiterhin zu den effektivsten Optionen bei der Kundenakquise im Internet. Durch Newsletter gelingt es Kunden deutlich öfter in einen Online-Shop zu locken und nicht aus dem Blickfeld von Verbrauchern zu verschwinden. Damit sich professionelle Newsletter erstellen lassen, braucht es heutzutage keinerlei großes Fachwissen mehr. Denn durch eine Software für Newsletter können ganz einfach regelmäßig neue Inhalte produziert werden und an Kunden verschickt werden.

Die meisten Online-Shops bieten Kunden einen einmaligen Rabattcode für das Abonnieren des Newsletters. Ist eine Mail-Adresse von einem Kunden erst einmal im Verteiler gespeichert, werden ganz automatisch in zeitlich abgestimmten Abständen Mails an Kunden verschickt. Das Verschicken von Newslettern eignet sich besonders gut für die zielgruppenorientierte Ansprache. Damit können Unternehmen im E-Commerce das Vertrauen von Kunden gewinnen und somit langfristig binden.

Guter Service und hohe Performance bleiben im Gedächtnis

Die Ansprüche von Online-Kunden haben sich im Laufe der Jahre deutlich erhöht. Viele Verbraucher legen demnach einen immer höheren Wert auf einen guten Service beim Online-Einkauf. Durch Chatbots ist es möglich geworden, Kunden eine Schnittstelle zu bieten, um Fragen eine schnelle Hilfe zu bekommen. Zudem wollen Internetbesucher heutzutage eine schnelle Performance beim Besuch in einem Online-Shop sehen.

Ladezeiten von mehr als drei Sekunden sind alles andere als attraktiv für Käufer im Internet, so dass das Shoppingerlebnis schnell getrübt werden kann. Für ein gesundes Businessmodell im E-Commerce gehört es somit auch, sich um ausreichend Server-Kapazitäten zu kümmern. Umso schneller eine Webseite geladen werden kann, desto höher ist auch die Verweildauer von Kunden im Internet.

Mit Blog-Artikeln Kunden zusätzlichen Informationen zu geben

Das Marketing vor Ort ist ein guter Weg, um mit Kunden im Austausch zu bleiben. Aktuelle Nachrichten, Veränderungen zu branchenspezifischen Themen können Kunden öfter die eigene Webseite locken. Zudem gelingt es durch Blogs in einem Online-Shop auch das Ranking bei Suchanfragen im Internet positiv zu beeinflussen. Erfolgreiche Shops im Internet besitzen demnach auch alle einen internen Blog.