Mitarbeiterakquise bei der Firmengründung: Tipps für die Personalsuche

0
192
Alexander Supertramp/shutterstock.com

Mit der Gründung einer Firma sind viele wichtige Aufgaben verbunden. Eine davon bezieht sich auf die Suche nach geeigneten Mitarbeitern. Diese Suche kann gerade in Branchen mit einem Mangel an Fachkräften zur echten Herausforderung für Gründer werden, denn ohne ein starkes Team von erfahrenen und erstklassig ausgebildeten Fachkräften ist der Erfolg des neu gegründeten Unternehmens gefährdet. In unserem Artikel geben wir Tipps zur Mitarbeiterakquise und beziehen uns dabei speziell auf die Herausforderungen der Teamzusammenstellung bei Firmengründungen.

Stellenausschreibungen und Mitarbeitermarketing

Stellenausschreibungen sind das A und O bei der Suche nach neuen Mitarbeitern und genau hier sollten Gründer die Sache selbst in die Hand nehmen. Schließlich wissen sie selbst am besten, welches Anforderungsprofil an neue Mitarbeiter gestellt wird und welche Positionen schnell zu besetzen sind. Über eine Stellenausschreibung sollten potenzielle Bewerber möglichst umfangreiche Informationen erhalten. Welche Aufgaben haben sie in ihrer neuen Tätigkeit zu übernehmen, welche Qualifikationen werden erwartet und was bietet das Unternehmen als Arbeitgeber für Vorteile?

Je besser diese Punkte in der Stellenausschreibung beschrieben werden, desto mehr Zeit und Aufwand spart man bei der späteren Sichtung der Bewerbungen, den Vorstellungsgesprächen und der Personalentscheidung. Allerdings ist es bei der Suche nach Fachkräften nicht damit getan, dass Stellenausschreibungen erstellt und in allen gängigen Kanälen veröffentlicht werden. Auch das Image als Arbeitgeber will herausgearbeitet und attraktiv für mögliche Bewerber dargestellt werden.

Positives Arbeitgeberimage aufbauen

Fachkräfte haben auf dem Arbeitsmarkt inzwischen vielfach die Wahl zwischen mehreren Arbeitgebern und treffen ihre Entscheidung meistens nicht alleine nach dem angebotenen Gehalt. Zwar spielt die Entlohnung der geleisteten Arbeit eine wichtige Rolle, hinzu kommen jedoch weitere Anforderungen wie beispielsweise die Work-Life-Balance, flache Hierarchien, attraktive Benefits für Angestellte und ähnliches. Genau hier können Gründer punkten, wenn sie ihre individuellen Vorteile als junges Unternehmen in den Vordergrund ihres Arbeitgeberprofils stellen.

Viele Tipps dazu und umfangreiches Hintergrundwissen erhält man in diesem Leitfaden für erfolgreiches Mitarbeitermarketing. Eine inzwischen häufig genutzte Marketingform ist das Erstellen eines Imagevideos über das Unternehmen als Arbeitgeber. Hier sind nicht nur wichtige Unternehmensbereiche zu sehen, auch Mitarbeiter und der Gründer selbst kommen zu Wort. Verbreitet werden können solche Videos zur Personalakquise zum Beispiel auf der Website des Unternehmens und in sozialen Netzwerken.

Stellenausschreibungen: Wo schaltet man diese?

Eine professionelle Stellenausschreibung ist bei der Suche nach neuen Mitarbeitern die halbe Miete. Ebenso wichtig ist jedoch, wo und wie diese Ausschreibung veröffentlicht wird. Die meisten Arbeitnehmer suchen inzwischen online nach einem neuen Job, weshalb die klassischen Anzeigenteile in der Printversion von Zeitungen weitestgehend ausgedient haben. Doch auch online sind Stellenanzeigen immer mit hohen Ausgaben verbunden, weshalb hier eine gründliche Planung und Analyse sinnvoll sind. Über welchen Kanal erreicht man geeignete Kandidaten für die zu besetzenden Stellen besonders effektiv?

Peshkova/shutterstock.com

Gibt es bereits eine Unternehmenswebsite, kann diese für die Mitarbeitersuche genutzt werden, denn hier sind Aufwand und Kosten besonders gering. Auch in den Unternehmensauftritten in sozialen Netzwerken kann es je nach Branche und benötigten Fachkräften sinnvoll sein, auf ausgeschriebene Stellen hinzuweisen. Auch das persönliche Netzwerk des Gründers kann für die Mitarbeiterakquise genutzt werden. Gibt es vielleicht aus der beruflichen Vergangenheit Kollegen, die sich ideal für den offenen Posten eignen? Sobald erste Mitarbeiter gefunden sind, lassen sich auch diese in die weitere Personalsuche einbinden. Ein besonders effektiver Weg ist es, eine Prämie für die Vermittlung von gesuchten Fachkräften in Aussicht zu stellen.

Hilfe von Profis bei der Suche nach Führungskräften

Für die Führungspositionen im neu gegründeten Unternehmen kann es sinnvoll sein, eine Agentur mit der Personalsuche zu beauftragen. Das gilt vor allem dann, wenn erste eigene Bemühungen nicht zum Erfolg geführt haben. Qualifizierte Führungskräfte müssen häufig von aktuellen Arbeitgebern abgeworben werden und genau hierbei bieten Headhunter jede Menge Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Schlüsselpositionen in einem neu gegründeten Unternehmen wollen schließlich mit viel Sorgfalt besetzt werden, denn sie sind maßgeblich am künftigen Erfolg beteiligt.

Weitere Schritte bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter

Auch der weitere Prozess der Mitarbeiterakquise sollte genau geplant werden, damit ein möglichst geringer Zeitaufwand zum gewünschten Ergebnis führt. Bewerbungsgespräche mit geeigneten Kandidaten werden bestenfalls in enger zeitlicher Abfolge durchgeführt. Dadurch haben Personalentscheider alle in Frage kommenden Bewerber gut im Gedächtnis und können die für das Unternehmen bestmögliche Entscheidung treffen. Während der Personalgespräche müssen Gehaltsfragen, der mögliche Eintrittstermin des Bewerbers und dessen fachliche wie persönliche Eignung geklärt werden.

Da in der Gründungsphase eines Unternehmens die Teams unterschiedlicher Abteilungen komplett neu gebildet werden müssen, sollte bei der Personalsuche besonders auf Teamfähigkeit bei den Bewerbern geachtet werden. Bei beidseitigem Interesse fehlen anschließend nur noch das Anfertigen eines Arbeitsvertrags und das gegenseitige Unterzeichnen zum erfolgreichen Abschluss der Mitarbeitersuche.