Plasmatechnik in der Industrie: Plasmaanlagen für optimierte Produktionsprozesse

0
120
Aumm graphixphoto/shutterstock.com

Plasmaanlagen haben ihren Einsatzbereich in der Vorbehandlung von Oberflächen für die weiterführende Produktion. Plasma sorgt für restlos gereinigte Oberflächen, bereitet eine Oberfläche perfekt auf den folgenden Auftrag vor und sorgt für Beschichtungen und Oberflächenaufträge in außergewöhnlich hoher Qualität. Plasmaanlagen werden immer stärker in die industriellen Prozesse integriert.

Mit bdtronic – Hersteller von Plasmaanlagen kann die Plasmatechnik in jeden Produktionsprozess eingefügt werden. Die Herstellung von Einzelstücken oder die serielle Fertigung werden nach den Ansprüchen des Kunden umgesetzt. Bdtronic liefert zuverlässige Anlagen, die in vorhandene Anlagen eingefügt werden, sowie halb automatische Modelle für Kleinserien und vollautomatische Anlagen für große Produktionsreihen mit hohen Stückzahlen.

Anwendungsbereiche der Plasmatechnik

Plasmaanlagen sind für die Vorbehandlung von Oberflächen konzipiert worden. Vor dem Bekleben oder dem Beschichten einer Oberfläche muss diese völlig staubfrei sein. Kleinste Partikel müssen vor dem Auftrag entfernt werden. Die Plasmatechnik reinigt die Oberfläche völlig rückstandslos und diese ist sofort nach der Reinigung für den Auftrag von Kleber oder ähnlichen Produkten bereit. Die Plasmatechnik verändert die Oberflächenspannung am Werkstück und erhöht die Benetzbarkeit. Unabhängig vom Material kann die Oberflächenspannung durch die Plasmaanwendung optimiert werden.

Kunststoff und Metalle bilden somit einen perfekten Träger. Neben mikroskopisch kleinsten Schmutzpartikeln können auch chemische Substanzen an der Oberfläche mit einer Plasmareinigung entfernt werden. Weichmacher, Kohlenwasserstoffe, Additive und Trennmittel werden restlos entfernt und können nicht mit aufgetragenen Substanzen in Wechselwirkung treten. Im Ergebnis sind die Oberflächen auf jeden Produktionsprozess optimal vorbereitet, unabhängig von thermischen oder oxidierenden Prozessen während der Herstellung. Die physikalischen Eigenschaften des Materials bleiben unverändert erhalten.

Optimiert für die Prozesse vieler Branchen

Industrie und Technik sind laufend im Wandel. Das Ziel ist es, Prozesse zu optimieren und bei einem geringeren Zeitaufwand ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen. Individuelle Anlagen, die die Ansprüche an die Produktion verstehen und Vorgaben gezielt umsetzen, sind ein entscheidender Faktor im wirtschaftlichen Wettbewerb. Innovative Hersteller von Plasmaanlagen bringen neue Technologien zeitnah in den praktischen Produktionsbetrieb.

Ein hoher Qualitätsstandard und zuverlässige Funktionalität erhöhen die Leistungsfähigkeit in der Produktion. Die Plasmatechnologie ermöglicht durch die optimale Oberflächenvorbereitung ein exaktes Arbeiten und vermindert die Gefahr von Ausschuss. Die Qualität des Herstellers erhöht sich und mit ihr die Kundenzufriedenheit. Insbesondere in der Automobilbranche ist es elementar, dass neue Technologien schnell zur Umsetzung kommen und zur Zufriedenheit des Kunden ausgeführt werden.

Die richtige Plasmaanlage fürs Unternehmen

Ein vollautomatische Plasmaanlage ist für eine hohe Produktionsrate konzipiert. Die Qualität ist während des Betriebes gleichbleibend hoch. Der ganze Prozess ist vollständig automatisiert und wird durchgängig überwacht und dokumentiert. Halbautomatische Plasmaanlagen sind für Produktionen mit wechselnden Ansprüchen und ermöglichen die individuelle Anpassung an die Ansprüche der Produktion. Kleine Serien und unterschiedliche Produktlinien können hiermit umgesetzt werden. Der manuelle Wechsel der Werkstücke und die vollständige Prozessüberwachung sind möglich.