Tablet Nutzung im Bildungsbereich: Die Vorteile im Überblick

0
216
Foxy burrow/shutterstock.com

In der Bildung setzen immer mehr Bildungsträger verstärkt auf den Einsatz von technischen Hilfsmitteln um Lerninhalte besser und effizienter vermitteln zu können. Vor allem Tablets sind dabei stark auf dem Vormarsch. Sie werden bereits in Schulen immer häufiger eingesetzt und leisten auch in der Erwachsenenbildung und bei Ausbildungen wertvolle Dienste. Mehr zu den Möglichkeiten der Tabletnutzung im Bildungsbereich erfährt man in diesem Artikel.

So kommen Tablets in der Bildung zum Einsatz

Tablets werden gezielt als Unterrichtsmaterial eingesetzt und dazu üblicherweise an alle Teilnehmer ausgehändigt. Wird im Bildungsbereich regelmäßig mit Tablets gearbeitet, muss hierfür eine Ablagefläche oder Montagemöglichkeit vorhanden sein. Durch beispielsweise eine Samsung Tablet Wandhalterung lassen sich die Geräte flexibel an verschiedenen Orten nutzen, ohne dass hierzu ein Schreibtisch oder eine andere sichere Ablage vorhanden sein muss. Gerade bei Ausbildungen mit praktischem Teil am Einsatzort kann eine solche Wandhalterung direkt am Arbeitsplatz das Lernen erleichtern und Zugang zu relevanten Informationen oder notwendigen Arbeitsunterlagen bieten.

Neben solchen Wandhalterungen sind auch Tischhalterungen für die Nutzung in einem Klassenraum, Büro oder anderen Arbeitsbereich erhältlich. Außerdem kann es für Kursleiter und Lehrpersonal im Bildungsbereich praktisch sein, einen Bodenständer für ein Tablet zu nutzen. Dadurch hat man beim Vermitteln von Unterrichtsthemen die Hände frei und gleichzeitig jederzeit Zugriff auf das Tablet.

Vorteile der Tabletnutzung für Bildungsaufgaben

Über ein Tablet kann das Lehrpersonal in Bildungseinrichtungen Lerninhalte unkompliziert und digital aufbereitet an die Kursteilnehmer übermitteln. Dadurch wird nicht nur jede Menge Papier für Ausdrucke gespart, es erleichtert auch die Verwaltung von Lernmaterial. Außerdem lassen sich über Tablets auch Videos und Audiodateien als Lehrmaterial einsetzen. Sie sind gerade zur Vermittlung komplexer Sachverhalte, wie sie bei Berufsausbildungen oder Umschulungen häufig auftreten, besonders praktisch.

Zudem bieten Tablets mit Zugang zum Internet über mobile Datennutzung oder per WLAN beim Bildungsträger die Möglichkeit, dass sich Teilnehmer von Bildungsangeboten auch selbstständig über einzelne Sachverhalten informieren und Themen eigenständig erarbeiten können. Dieses Selbststudium spielt sowohl in der Schulbildung von Kindern als auch in der Erwachsenenbildung eine wichtige Rolle, schult es doch Kompetenzen, die im Arbeitsalltag besonders praktisch und wichtig sind.

Aufbewahrung und Aufladen von Lerntablets

Für die Aufbewahrung und das effiziente Laden der Tablets bietet sich ein professioneller Tabletwagen an. Darin lässt sich eine große Anzahl von Geräten gleichzeitig lagern und durch Anschluss an das Stromnetz aufladen. Sobald die Unterrichtszeit vorbei ist, können alle Kursteilnehmer ihr Tablet in den Tabletwagen legen, welcher im Anschluss sicher verschließbar ist und den Inhalt vor Diebstahl, Schmutz oder Beschädigung schützt. Da solche Wagen mit stabilen Rollen ausgestattet sind, lassen sie sich auch leicht in einen anderen Raum befördern oder zwischen unterschiedlichen Kursräumen bewegen. Falls ein fester Standort für die Aufbewahrung der Tablets gewünscht wird, kann zu einem gesicherten und verschließbaren Tabletschrank gegriffen werden.