Veranstaltungstechnik: Aluminiumrohre als Verbindungselement für Traversenkonstruktionen

0
62
Trybex/shutterstock.com

Traversenkonstruktionen sind ein unverzichtbarer Bestandteil vieler Veranstaltungen und Messen. Für sie werden gerne Aluminiumrohre als Verbindungselement genutzt. Warum solche Alurohre praktisch sind, wo sie zum Einsatz kommen, welche Vorteile und Auswahl es gibt, das fassen wir an dieser Stelle zusammen.

Gute Gründe für Aluminiumrohre bei Traversenkonstruktionen

Die Gründe, warum bei Traversenkonstruktionen häufig Rohre aus Aluminium verwendet werden, liegen klar auf der Hand und hängen vor allem mit den Materialeigenschaften von Aluminium zusammen. Das Metall ist nämlich nicht nur überaus robust, sondern weist auch ein sehr geringes Eigengewicht auf. Außerdem ist Aluminium korrosionsbeständig und kann daher selbst im Außenbereich eingesetzt werden, ohne dass sich durch den Einfluss der Witterung Rost bildet. Daher werden Alurohre als Verbindungselemente bei Traversenkonstruktionen für den Messebau und den Bühnenbau verwendet. Sie dienen hier zum Beispiel als Stabilisator bei den Traversenkonstruktionen. Ebenso lassen sie sich nutzen, um als Träger für Planen, Banner und Lichttechnik zu fungieren.

Weitere Einsatzgebiete sind der Dekorationsanbau und das Montieren von Auslegern an Ausbauten. Nicht außer Acht gelassen werden sollte der Vorteil, dass sich Aluminiumrohre schnell und unkompliziert verbauen lassen. Sie sind leicht zu transportieren und können ohne viel Aufwand gelagert werden. Außerdem gehört Aluminium zu den Materialien, welche einen relativ stabilen Preis auf dem Weltmarkt haben und daher oft eine kostengünstige und sichere Lösung für den Traversenbau darstellen. Ausgediente Alurohre lassen sich nach der jahrelangen Nutzung für die Wiederverwendung des Rohstoffs verkaufen, was aus wirtschaftlicher Sicht ebenfalls ein wichtiger Vorteil ist.

Montage der Alurohre an Traversen

Befestigt werden Alurohre zum Beispiel über Schellen an der Traversenkonstruktion, was den Aufbau und die spätere Demontage besonders schnell und einfach macht. Gleichzeitig sind solche Schellen sehr sicher und steigern die Stabilität und Robustheit der Traversen. Um die komplette Bandbreite des Bedarfs abzudecken, erhält man Schellen für die Montage mit unterschiedlichem Durchmesser und passend zu den verschiedenen Alurohren.

Auswahl der Alurohre für Traversenkonstruktionen

Ausgerichtet auf die verschiedenen Verwendungszwecke werden Aluminiumrohre in einer großen Vielfalt bei Traversenkonstruktionen eingesetzt. Ganz allgemein lassen sich Rundrohre und Vierkantrohre voneinander unterscheiden. Rundrohre aus Aluminium sind aufgrund des geringen Gewichts praktisch. Vierkantrohre hingegen überzeugen durch ihre enorme Stabilität, weisen jedoch ein deutlich höheres Eigengewicht auf. Weitere Unterschiede sind in der Wandstärke der Rohre zu finden, welche in erster Linie Einfluss auf die Stabilität und Formbeständigkeit hat, sich allerdings auch auf das Gewicht der Rohre und deren Preis auswirkt.

Darüber hinaus kann man zwischen unterschiedlichen Durchmessern wählen. Die größte Auswahl besteht sicherlich hinsichtlich der Länge von Aluminiumrohren, welche beim Traversenbau genutzt werden können. Hier sind Ausführungen mit einer Länge von weniger als einem Meter bis hin zu Modellen mit mehreren Metern Länge verfügbar.