Werbebanner und Leuchtreklamen: Die Eyecatcher unter den Werbemitteln

0
124
Kostsov/shutterstock.com

Außenwerbung an Firmengebäuden erzielt einen großen Werbeeffekt zur Steigerung der Unternehmensbekanntheit, Neukundengewinnung und Kundenbindung. Welche Möglichkeiten für Banner und Leuchtreklame es gibt, was man bei Planung und Umsetzung beachten sollte und vieles mehr fassen wir in diesem Artikel zusammen.

So kommen Werbebanner und Leuchtreklamen zum Einsatz

Sowohl Leuchtreklamen als auch großflächige Werbebanner werden üblicherweise für die Außenwerbung an Gebäuden genutzt. Hier sind sie Aushängeschild und Präsentationsfläche für Werbung. Vor der Anschaffung von Bannern oder Leuchtreklamen sollte jedoch geprüft werden, ob diese am Firmengebäude befestigt werden können. Hierbei spielen vor allem die individuellen baulichen Aspekte eine entscheidende Rolle bei der Umsetzbarkeit und damit verbundene Kosten. Für die Befestigung in größerer Höhe benötigt man Experten wie das Team von www.high-solutions.de. Es führt Höhenarbeiten unterschiedlicher Art an Gebäuden durch und übernimmt unter anderem die sichere Montage von Werbemitteln.

Leuchtreklamen werden üblicherweise als dauerhafte Werbeform genutzt und fest am Gebäude montiert. Sie können zum Beispiel als Schriftzug in Form des Firmennamens gestaltet sein und gut sichtbar über dem Eingang oder in größerer Höhe angebracht werden. Bei Werbebannern kann es sich je nach Werbeziel auch nur um eine kurz- oder mittelfristig genutzte Werbeform handeln, welche beispielsweise auf eine zeitlich befristete Rabattaktion, ein neues Produkt oder eine Filialeröffnung hinweist. Ebenso lassen sich über temporär genutzte Werbebanner Botschaften an Kunden übermitteln wie zum Beispiel gute Wünsche für die Weihnachtszeit.

Was ist bei der Gestaltung von Werbebannern zu beachten?

Grundsätzlich sollte ein Werbebanner ein möglichst schlichtes, auf einen Blick zu erfassendes Design haben. Zu viele Informationen wirken auf den Betrachter verwirrend und sorgen schlimmstenfalls dafür, dass die Kernaussage nicht aufgenommen wird. Außerdem muss berücksichtigt werden, wo Banner platziert werden sollen. Befinden sich diese in größerer Höhe, muss die Schrift ausreichend groß gehalten sein, damit sie auch von der Straße aus optimal zu lesen ist. Bestenfalls findet bei der Bannergestaltung die CI des Unternehmens Berücksichtigung und sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert.

Die Witterungsbeständigkeit ist bei Werbebannern durch die Wahl des Materials sichergestellt, denn für die Herstellung werden wahlweise speziell beschichtete oder wetterfeste Materialien verwendet. Bei der Montage von Werbebannern ist eine fachgerechte Vorgehensweise wichtig. Solche Banner können je nach Ort der Anbringung aufgrund ihres geringen Gewichts sehr windanfällig sein. Eine starke Sicherung und sturmsichere Montage am Gebäude ist daher unverzichtbar.

Leuchtreklamen werbewirksam gestalten

Leuchtreklamen erfüllen ihre Werbefunktion vor allem ab dem Zeitpunkt der Dämmerung am Abend und die gesamte Nacht hindurch. Auch hierbei sollte man sich auf eine möglichst schlichte Gestaltung mit wesentlichem Inhalt konzentrieren. Neben statisch leuchtenden Modellen gibt es außerdem Reklameschilder, welche durch Farbwechsel oder nacheinander leuchtende Elemente besonders stark ins Auge fallen und das Interesse der Passanten auf sich ziehen.