Wie nützt künstliche Intelligenz dem Performance Marketing?

0
79
Eine der wichtigsten Aufgaben im Marketing ist das Analysieren von Daten aus Kampagnen. Wenn diese Aufgabe die künstliche Intelligenz übernimmt, haben die Marketer mehr Zeit für den kreativen Teil ihrer Arbeit | boonchoke/shutterstock.com

Performance Marketing verschafft digitalen Marketern einen guten und schnellen Überblick über die Marketingeffizienz der verschiedenen Kampagnen. Gleichzeitig liegt der Fokus auf den Kosten für die verschiedenen Marketingmaßnahmen. Durch Tracking lassen sich, anders wie bei Print-Medien Erfolge genau bestimmen. Anhand von wichtigen KPIs können Kampagnen, beispielsweise auf Facebook oder auf Google Ads dadurch optimiert werden. Dabei ist Performance Marketing in Bezug auf Ausgaben und Effizienz transparent.

Herausforderungen des Performance Marketings

Digitale Marketer sind mit einer großen Anzahl an Marketingkanälen konfrontiert. Wer hier ohne KI arbeitet, verliert leicht den Überblick | pixabay.com

Die Anzahl an verschiedenen Marketingkanälen ist im Zeitalter des digitalen Marketings stark angestiegen. Die meisten Marketer nutzen nicht nur einen, sondern meistens mehr als zehn verschiedene. Sie erreichen damit ein breiteres Publikum und können mehr Menschen targetieren. Durch die steigende Anzahl an Kanälen ist es immer schwieriger, den Überblick zu behalten. „Mit fortschreitenden Werbeausgaben lernen wir deine individuelle Zielgruppe immer besser kennen und wissen genau was funktioniert und was nicht“, so Felix Manthey, Gründer der Globalist GmbH.

Es ist zum einen ein großer Vorteil, auf vielen verschiedenen Plattformen und Social-Media-Kanälen präsent zu sein. Zum anderen entsteht dadurch eine unglaublich große Menge an Daten, die kaum noch jemand alleine auswerten und verstehen kann. Es ist allerdings wichtig, die vorhandenen Daten zu nutzen, um in Zukunft die Ergebnisse weiter zu verbessern. Deshalb rät Globalists.de dazu, in KI-Software zu investieren und mit einem KI-Konzept zu arbeiten.

So eine Software kann von der Optimierung von den graphischen Werbemitteln, bis zur Analyse aller Daten genutzt werden. Viele Unternehmen versuchen die Daten manuell zu verarbeiten. Sie sind dazu übergegangen, die Daten manuell zu aggregieren und mit Excel oder ähnlichen Tools zu verarbeiten. Marketingspezialisten sind infolgedessen den größten Teil ihrer Zeit mit Datenerfassung, Datenanalyse und Reporting beschäftigt.

Viele Unternehmen führen diese Analysen aufgrund des hohen Zeitaufwands nur noch selten oder gar nicht mehr durch. In der Folge kommt es zu Entscheidungen, die nicht auf Fakten basieren, sondern auf Intuition. Bei kurzfristigen, harmlosen Strategien mag das noch effektiv sein. Langfristig führt diese Vorgehensweise zu einer ineffizienten Verteilung des Budgets und zu ineffektiven Marketingaktionen.

KI spart viel Zeit

Zeit ist in jedem Unternehmen ein sehr wertvolles Gut. Die zeitaufwendige Datenerfassung, Reporting und Datenanalyse sind mit KI vollständig automatisiert. Sie hilft den Unternehmen, die Effizienz ihres Marketings zu erhöhen. Häufig kann die Software noch mehr und trägt dazu bei, die Performance zu verbessern, die Clickraten und die Conversionsraten zu erhöhen.

Welche Vorteile bietet KI im Performance Marketing?

Künstliche Intelligenz kann das digitale Marketing auf mehrfache Weise unterstützen. Sie hilft den Marketern, einen besseren Überblick über ihre Daten zu bekommen, und zwar quer über alle Kanäle. Die Daten werden dabei nicht nur transparenter, sondern vor allem auch verständlicher. Das trägt dazu bei, dass Entscheidungen für weitere Schritte nicht mehr auf Intuition beruhen.

KI spart viel Zeit gegenüber der manuellen Datenanalyse und dem manuellen Reporting. Anstatt sich um stumpfsinnige Routineaufgaben zu kümmern, können sich die Marketer auf kreative Aufgaben konzentrieren und das tun, wofür sie eigentlich im Unternehmen sind. Das Marketingteam wird viel effizienter arbeiten. Menschliches Versagen und Fehlinterpretationen werden damit ausgeschlossen.

KI bewältigt Big Data

KI bewältigt auch sehr große Datenmengen im Handumdrehen | pixabay.com

Die enormen Datenvolumina, die im Performance Marketing auftreten, können Unternehmen mithilfe von KI leicht bewältigen. „Bei der Masse an Daten, die durch verschiedene Kampagnen und Split Tests erwirtschaftet werden, ist es dem Menschen nicht möglich, stets die richtigen Rückschlüsse zu ziehen“, sagt Carlos Schönig, Gründer von Globalists. Die KI-Software analysiert die bestehenden Daten, identifiziert dabei Muster und kann sogar Vorhersagen treffen, wie das Budget am besten verteilt wird, um den höchstmöglichen Gewinn zu erzielen. Diese Art der Datenanalyse nennt sich Predictive Analytics.

Damit lassen sich nicht nur künftige Ergebnisse vorhersagen. Zudem ist es auch möglich, Misserfolge zu verhindern und die Entscheidungsfindung anzupassen. Unternehmen agieren damit früher und erreichen eine bessere Performance.

Kampagnenoptimierung mit KI

Die Automatisierung der verschiedenen Marketingprozesse bringt nicht nur eine erhebliche Zeitersparnis für die Marketingexperten im Unternehmen. Sie trägt auch dazu bei, die Kosten erheblich zu senken. Moderne Tools, die sich auf KI stützen, helfen, bestehende Kampagnen zu optimieren und insgesamt die Effizienz vollautomatisch zu steigern. Anders gesagt, das betonen die Experten von Globalists, erzielen Unternehmen höhere Gewinne und geben dafür weniger Geld aus.

Datenorientiert, objektive Entscheidungen treffen

Mit einer KI-gestützten Software treffen Unternehmen ihre Marketingentscheidungen auf der Basis von echten Daten. Das ist einer der wesentlichen Vorteile, die KI-Technologien für das Performance Marketing haben. Sie schaffen vollkommene Transparenz, machen Muster erkennbar und helfen damit den Unternehmen den aktuellen und realen Sachstand zu erkennen. Marketer erkennen damit eindeutig, welche Maßnahmen erfolgreich sind und welche Strategien geändert werden müssen.