Zahlen mit Kryptowährung: Bitcoin ist nicht mehr nur eine Investitionsanlage

0
172
Panchenko Vladimir/shutterstock.com

Bitcoin, Ethereum und Co. sind mittlerweile in aller Munde. Es sind nicht mehr nur erfahrene Investoren, die mit den Kryptowährungen handeln, auch immer mehr Laien wollen ein Stück vom Kuchen abhaben und kaufen die digitalen Münzen ein. Die wachsende Popularität der Kryptowährungen geht auch an Online-Unternehmen nicht vorbei.

Immer häufiger wird neben der gängigen FIAT-Währung auch die moderne Option angeboten: Online-Transaktionen mit Kryptowährungen durchzuführen ist alles andere als eine Seltenheit. Wir werfen einen Blick darauf, in welchen Bereichen die innovative Zahlungsmethode genutzt wird und welche Vorteile dies mit sich bringt.

Vorreiter Online Glücksspielbranche

Eine Branche, die bereits seit längerer Zeit voll auf die Kryptowährungen setzt, ist die Online Casino-Industrie. In den besten Bitcoin Casinos können Spieler schnell und einfach mit Bitcoin und häufig auch einigen weiteren Kryptowährungen bezahlen. Die moderne Zahlungsmethode ist bei den virtuellen Spielstätten vor allem deshalb so beliebt, da nicht nur Einzahlungen umgehend gutgeschrieben werden, sondern auch die Auszahlung von Gewinnen nicht lange auf sich warten lässt.

Wer akzeptiert sonst noch Kryptowährungen?

In Deutschland ist es tatsächlich nicht allzu weit verbreitet, dass Online-Unternehmen die digitalen Münzen akzeptieren, doch ein paar Firmen probieren sich an der Akzeptanz von Kryptowährungen. So können Sie beispielsweise bei Lieferando, dem größten Lieferdienst in Deutschland, Ihre Bestellung ganz unproblematisch mit Bitcoin bezahlen. Auch Edeka akzeptiert diese digitale Münze. Zwar können Sie bei dem Lebensmittelhändler nicht an der Supermarktkasse mit Bitcoin bezahlen, wenn Sie Ihre Lebensmittel aber online bestellen und nach Hause liefern lassen sehr wohl. Selbst Autos können häufig mit Kryptowährungen erworben werden, so hat BMW einige Händler, die Kryptos für den Autokauf akzeptieren.

Vorteile von Zahlungen mit Kryptowährungen

Vielleicht mögen Sie sich fragen, warum Sie mit Kryptowährung bezahlen sollten, wenn Sie schnelle Transaktionen auch ganz einfach via Kreditkarte, über Paypal oder eines der anderen vielen modernen eWallets tätigen können. Zahlungen mit Kryptowährungen haben in der Tat noch einmal einige Vorteile, die sich von denen mit FIAT-Währung abheben:

  • Unabhängiges Zahlungsmittel: Anders als bei FIAT-Währungen handelt es sich bei Kryptowährungen um ein von Staaten und Banken unabhängiges Zahlungsmittel. Es gibt also keine dritte Partei, die dazwischen geschalten ist. Die Transaktionen erfolgen Peer-to-Peer.
  • Schnelle und günstige Transaktionen: Da die transferierten Gelder nicht erst von einer Institution freigegeben werden müssen, zeichnen sich Zahlungen mit Kryptowährungen durch ihre Schnelligkeit aus. Darüber fallen keine Gebühren an eine dritte Partei an, wodurch sich die Kosten pro Transaktion gering halten.
  • Globale Transaktionen möglich: Transaktionen mit Kryptowährung sind in alle Teile der Welt möglich. Der große Vorteil hierbei ist, dass keine Währungswechselkosten entstehen oder Gebühren für das Senden von Geld in andere Länder.
  • Anonymes Zahlungsmittel: Transaktionen mit Kryptowährungen sind weitgehend anonym. Sie müssen beim Empfangen oder Versenden keine persönlichen Angaben tätigen. Lediglich Ihre Wallet-Adresse wird bei den Vorgängen benötigt.
  • Sicheres Zahlungsmittel: Die Transaktionen werden dezentral reguliert. Jede getätigte Zahlung wird auf der Blockchain gespeichert und kann nicht verändert werden, wodurch z.B. Fälschungen nicht möglich sind. Die einzige Sicherheitslücke kann das Wallet, in dem die Coins gespeichert werden, darstellen. Daher sollten einige wesentliche Aspekte bei der Wahl des Krypto-Wallets beachtet werden.

Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es nur ein Land auf der Welt, dass Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel anerkannt hat. In El Salvador gilt die Kryptowährung seit Ende 2021 als flächendeckendes Zahlungsmittel. Bei all den Vorteilen, die Kryptowährung als Zahlungsmittel mit sich bringt, kommt schnell die Frage auf, warum dies nicht von mehr Ländern und Unternehmen akzeptiert wird. Wie so oft im Leben gibt es nicht nur die eine Seite der Medaille. Neben den vielen Vorteilen, die Kryptowährungen mit sich bringen, gibt es auch einige bedeutende Kehrseiten.

Einer der wesentlichsten Nachteile ist der hoch volatile Kurs, für den Kryptowährungen bekannt sind. Innerhalb von Wochen oder sogar Tagen kommt es zu starken Wertgewinnen oder eben -verlusten. Zuletzt hat Bitcoin über den Jahreswechsel mehr als 30 % einbüßen müssen. Was natürlich einen großen Gewinn für Unternehmen darstellen kann, birgt gleichzeitig ein Risiko, dass viele nicht eingehen möchten. Werden die Kursschwankungen weiterhin ein solches Ausmaß betragen, wie wir es in der Vergangenheit beobachten konnten, ist es unrealistisch, dass sich Bitcoin in Deutschland als offizielles Zahlungsmittel durchsetzt.