Ein Highlight der Start-Up Szene: So steigen Sie in das Spekulationsgeschäft ein

0
160
everythingpossible/123rf.com

In aller Munde ist die Gründung eines Start-ups. In allen Bereichen entstehen diese Unternehmen, die sich noch am Markt etablieren müssen. Unter einem Start-Up wird ein Unternehmen verstanden, welches sich noch nicht etabliert hat. Es ist bestrebt, eine neue oder innovative Geschäftsidee mit geringem Startkapital zu einem großen Marktrenner zu machen.

Zu Beginn dieser Gründerlust standen die Bereiche Electronic Business, Kommunikationstechnologie oder Digitalisierung besonders im Fokus. Doch nachdem sich das Modell als erfolgsbringend herausgestellt hat, werden zahlreiche andere Bereiche des Alltages von Start-Up Unternehmern in Beschlag genommen. Ein absolutes Highlight ist noch immer das Start-Up im Bereich des Online-Glücksspiels. Anhand einer Erfolgsgeschichte lässt sich allerdings schnell feststellen, dass dies keine schlechte Idee ist.

Der Einstieg des Business-Angels

Im Jahr 2016 entschied sich Felix Haas, in das Glücksspielunternehmen Lottoland sowie die Lottozahlen zu investieren. Als Business Angel stieg er mit seinem eigenem Kapital als klassisches Start-Up ein. Zunächst einmal zu dem Begriff des Business Angels: Hierunter wird eine Person verstanden, die sich finanziell an einem Unternehmen beteiligt. Hinzu bringt sie aber auch ihr persönliches Knowhow ein, gliedert Kontakte in das Vorhaben ein und unterstützt durch weitere Aktivitäten. Grundlegend kann die Arbeit des Business Angels in zwei Aspekte geteilt werden: Zum einen die Aufgabe des Investors, zum anderen die Aktivität als Coach, zur Beratung des Unternehmens.

Felix Haas entschied sich zu seiner Investition, nachdem er die Zahlen des jungen Unternehmens genauer unter die Lupe genommen hatte. Schließlich, so sagt er, kenne er kein Unternehmen, das in so kurzer Zeit so schnell profitabel gewachsen sei.
Diese Aussage lässt viele andere Business Angels oder angehende Start-Ups nachdenklich werden. Eine Investition in das Online-Glücksspiel war bisher kaum eine Option. Für viele junge Gründer war dieses Geschäft mit einem zu hohen Risiko behaftet. Doch nur öffnen sich neue Türen.

Der Glücksspiel-Staatsvertrag

Für viele junge Investoren ist noch immer nicht klar, ob sich das Geschäft mit dem Online-Glücksspiel lohnen kann. Schließlich herrscht in Deutschland noch immer ein Monopol der staatlichen Lotteriegesellschaft. Doch der Europäische Gerichtshof stellt hierzu klar, dass Online-Anbieter, welche über ein EU-Lizenz verfügen, Ihre Dienste in Europa anbieten dürfen. Sie müssen sich daher als Investor keinerlei Gedanken um die Seriosität oder Rechtsstreitigkeiten machen. Schließlich haben deutsche Behörden keine Chance gegen das Gerichtsurteil anzugehen. Zudem wird seit 2016 darüber beraten, ob die Europäische Kommission gegen Deutschland aufgrund von Vertragsverletzung vorgehen soll.

Ihr eigenes Online Casino – So gelingt das Start-Up

Das verlangen ach Glücksspielen steigt in der Bevölkerung stetig an. Schließlich sind die zahlreichen Spiele nicht nur Ablenkung und Nervenkitzel pur, sondern bieten den Teilnehmerinnen sowie Teilnehmer die Möglichkeit auf hohe Gewinne. Damit Ihr Start-Up auf dem Markt bestehen kann, sollten sie mit einem Businessplan durchstarten. Dieser sollte alle Ihre Zielsetzungen, Gründerpersonen, Wettbewerbslage sowie jeden Finanzierungsgedanken beinhalten. Die Geschäftsidee kann somit mit zahlreichen Meilensteinen zuvor durchdacht werden.

Immer wieder haben Sie die Möglichkeit, sich anhand es Businessplans in den Kopf zu rufen, welchen Weg Sie gehen sollen. Es kommt nicht zu Abschweifungen von der eigentlichen Idee, was zu einer Insolvenz führen könnte. Planen Sie zunächst ein hohes Startkapital für Ihre Programmierer ein. Das Casinos soll online betrieben werden, was einen Internetseite benötigt, die mit einer hochwertigen Performance überzeugt. Neben dem Design geht es darum, die Spiele zu integrieren. Zudem muss eine sichere Bezahlungsmöglichkeit gefunden werden, welche über Ihre Website angeboten wird.

Schließlich möchte sich keine Kunde bei Ihrem Online-Casinos registrieren, wenn sin Geld nicht sicher ist. Sie haben eine sehr große Verantwortung, die es zu beachten gilt. Weiterhin sollten Sie sich auf Schwierigkeiten bezüglich aller notwendigen Lizenzen einstellen. Hierbei kann es von Vorteil sein, wenn Sie einen kompetenten Rechtsbeistand wählen, welcher im Bereich des Online-Glücksspiels erfahren ist. Noch immer gibt es zahleiche Streitigkeiten bezüglich der Monopolstellung der staatlichen Lotterie. Daher neigen einige Start-Ups im Bereich des Online-Glücksspiels dazu, sich die Lizenzen für das Betreiben eines Online Casinos im Ausland zu beschaffen.